Am Rande

Freude an der Kasse

Alles Neue bedarf der Eingewöhnung und Einarbeitung. So auch das Einkaufen im jüngst eröffneten Edeka-Markt mit seinen diversen Änderungen wie z.B. der neuen Scanner-Kasse, an der sich die Kunden selbst abkassieren können, oder auch an der weiterhin bemannten Kasse.

An der gibt man den Geldschein jetzt nicht mehr der Kassiererin, sondern schiebt ihn in einen Schlitz, um das Wechselgeld anschließend aus der Griffschale entgegennehmen zu können. 

Das alte Mütterchen, das jüngst an der Kasse stand, begegnete diesem System zum ersten Mal. 

Und daher kam es auch, dass sie nach dem Eingeben ihrer wenigen Waren der Kassiererin ihren Geldschein hinhielt, um wie bisher zu zahlen. 

Die Edeka-Mitarbeiterin blickte sie freundlich an und meinte nachsichtig: „Ich nehme kein Geld von Ihnen“. 

Woraufhin das Mütterchen den Schein ins Portemonnaie zurücksteckte und sich erfreut zum Gehen wandte: „Ach - das ist aber nett von Ihnen..."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare