Am Rande

Sex: "Meine Eltern machen sowas nicht"

In der Schule kann man jede Menge lernen. Sogar über seine eigene Familie - und das nicht zuletzt im Sexualkunde-Unterricht.

Der läuft gegenwärtig auch wieder für die Viertklässler der Melanchthon-Schule. Gestaltet werden die Stunden von Hebamme Denise Berner, und sie stellt bei den Schützlingen immer wieder großen Wissensdurst fest. 

Einer der Schüler etwa wollte irgendwann mal das Thema grundsätzlich beleuchten und fragte interessiert: „Wer hat eigentlich Sex erfunden?“ 

Neben dieser ganz allgemeinen Frage gibt's aber auch sehr individuelle Erkenntnisse über die eigene Familie. Dass zur Fortpflanzung im Normalfall der von Zuneigung getragene, körperliche Kontakt zwischen Vater und Mutter gehört, hatte da ein Steppke durchaus mit Entrüstung vernommen. Er stellte deshalb einfach mal kategorisch fest: „Meine Eltern machen sowas nicht“.

Der junge Mann dürfte allerdings für den Rest des Tages ins Grübeln gekommen sein, hatte doch ein Mitschüler lakonisch entgegnete: „Ach ja? Und wo kommst Du her...?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare