Am Rande

Altersperspektiven

Zum 78. Wiegenfest hatte die resolute Oma die Familie um sich geschart. Drei Kuchen und eine Gulaschsuppe standen für die Brut bereit, alles von Oma nach guter alter Hausfrauenart aufs Blech und in den Topf gezaubert. So fit sie noch immer ist, aber früher sei ihr das leichter von der Hand gegangen, stellt sie vor versammelter Mannschaft fest.

„Allmählich“, so Oma zu Kindern und Enkeln, „schwinden die Ressourcen“. Und als furchtloser Realist packte sie noch eins drauf: Wenn der liebe Gott sie bis 80 gesund lasse, dann dürfe er sie auch ruhig eines Nachts holen. Das wäre dann in Ordnung. 

Spätestens da aber springt Opa wie von der Tarantel gestochen auf, gibt seiner Entrüstung über das soeben Gehörte vehementen Ausdruck und will sich gar nicht mehr einkriegen.

Ist es die Furcht um die Gattin? Die Angst irgendwann alleine durchs Leben streifen zu müssen, wenn sie mit dem 80. Geburtstag die von ihr benannte, finale Zone erreicht?

Die Enkelin hat da eine andere Vermutung. Sie jedenfalls merkt nach Omas Frage, warum er sich denn jetzt so aufrege, lakonisch an: "Opa ist ja schon 82..."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare