Vermutlich Brandstiftung

Pkw-Brand in Wickede - Polizei sucht Zeugen

+

[Update, 9.57 Uhr] Wickede - Schon wieder eine Brandstiftung in Wickede - und das unweit jener Stelle, an der erst vor kurzem 250 große Strohballen entzündet worden waren. Dieser Eindruck jedenfalls drängt sich nach dem Fahrzeugbrand in der Nacht zu Mittwoch geradezu auf.

16 Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten kurz vor 2 Uhr an die Fröndenberger Straße, wo im Bereich der Einmündung zum Ohl ein BMW in hellen Flammen stand. Auch die Polizei war vor Ort und nahm den Vorfall auf. Eine äußere Ursache für das Feuer war nicht zu erkennen.

Der Wagen war dem Vernehmen nach zuvor bereits seit Stunden nicht nehr bewegt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist ein technischer Defekt nicht sehr wahrscheinlich. Deswegen geht die Polizei von Brandstiftung aus. 

Der Fahrzeugbrand wird in den laufenden Gesprächen zwischen Feuerwehr und Polizei noch gesondert zu bewerten sein, setzt er doch eine Serie von Bränden an Pkw fort, die sich wie ein roter Faden durch die vergangenen Jahre zieht. Wickedes Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen am Brandort anrückte, konnte den Einsatz gegen 2.30 Uhr beenden. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 29 22 91 00 0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.