1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Wickede

Ohne Führerschein mit Papas Auto unterwegs: 17-Jähriger schrottet Golf in Wickede

Erstellt:

Von: Matthias Staege

Kommentare

Unfall: „Unfall“ in roten LED-Leuchtbuchstaben steht zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens
In Wickede musste die Polizei (Symbolbild) einen Unfall aufnehmen, den ein Jugendlicher ohne Führerschein verursacht hatte. © Stefan Puchner

Das dürfte den Eltern nicht recht sein, was ihr 17-jähriger Sohn mit ihrem Auto gemacht hat. Ohne Führerschein, aber mit vier Begleitern, setzte sich der junge Mann ans Steuer. Die Fahrt endete in einem Zaun. Drei der Mitfahrer wurden verletzt.

Wickede - Ein Spritztour mit dem auf seinen Vater zugelassenen VW Golf dürfte einem 17-Jährigen aus Wickede noch viel Ärger einbringen - nicht nur mit dem Vater.

Am frühen Sonntagmorgen (8. Januar) kam es laut Polizei gegen 1.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Bahnhofstraße und der Straße Zum Ostenfeld. Ein 17-Jähriger aus Wickede war dort mit einem VW Golf auf der Bahnhofstraße in Richtung Wickede unterwegs und kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab - vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, wie es von der Polizei heißt.

Ohne Führerschein mit Papas Auto unterwegs: Fahrt endet in Metallzaun

Das Auto touchierte erst einen Bordstein und prallte anschließend gegen einen Metallzaun. „Nachdem der Golf zum Stillstand kam, entfernten sich der 17-jährige Fahrer und drei der Fahrzeuginsassen zunächst von der Unfallstelle. Ein weiterer Fahrzeuginsasse konnte noch an der Unfallstelle von den eingesetzten Polizeibeamten angetroffen werden.

Nach umgehend eingeleiteten Ermittlungen erschienen sowohl der 17-jährige Fahrer als auch die aus Wickede stammenden
Mitfahrer im Alter von 17 bis 21 Jahren, wieder an der Unfallstelle, berichtet die Polizei. Die Eltern des 17-Jährigen, der keinen Führerschein zum Fahren eines Autos besitzt, wurden informiert. Der Pkw wurde abgeschleppt. Drei der Fahrzeuginsassen wurden
bei dem Unfall leicht verletzt, bilanziert die Polizei.

Der jugendliche Fahrer dürfte mit der Aktion nicht nur seinen Vater verärgert haben. Der Weg, tatsächlich einen Führerschein zu machen, wird mit dieser Vorgeschichte auch etwas steiniger.

In Soest wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen.

Auch interessant

Kommentare