Neujahrsempfang der Gemeinde Wickede

"Willkommen auf der Baustelle": Bürgermeister Michalzik gibt launigen Jahreseinstand

+

Wickede -  Mit Schubkarre und in Bauarbeiterweste begrüßte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik am Freitagabend beim Neujahrsempfang die Gäste im Saal. „Herzlich willkommen auf der Baustelle Gemeinde“, rief er den zahlreichen Vertretern des öffentlichen Lebens zu und erinnerte mit einem Blick weit zurück in die Geschichte daran, dass Baustellen schon immer ein Ärgernis waren - aber ein notwendiges, will sich die Menschheit entwickeln.

Der Hintergrund liegt auf der Hand: Die Bevölkerung stöhnte im Vorjahr über die Vielzahl an offenen Gräben, Verkehrsbehinderungen und Belästigungen, die vornehmlich durch die Glasfasererschließung entstanden waren. Und die Belastungen dauern auch in den nächsten Monaten noch an.

„Manche Baustellen der Vergangenheit dauerten Jahrzehnte. Manche sogar hunderte Jahre“, erinnerte Michalzik in seiner szenischen Begrüßung. Auch für die Gemeinde Wickede (Ruhr) gelte: „Seit es diese Gemeinde gibt, gibt es Baustellen“. Das werde 2019 so weitergehen. Aber daraus werde wie bei vielen historischen Beispielen der Vergangenheit auch vor Ort „eine Erfolgsgeschichte“.

Erfolgsgeschichten schreibt seit Jahr und Tag auch die Firma Schmitz und Söhne. Und das abgesehen vom erst jüngst wieder florierenden Inlandsgeschäft vor allem auch auf dem internationalen Markt. Das Engagement des heimischen Medizinmöbelspezialisten im Ausland wurde noch im Vorjahr mit der Aufnahme in den erlesenen Unternehmer-Kreis der „Weltmarktführer“ dokumentiert. Im Marktsegment des gynäkologischen und urologischen Untersuchungsmobilars steht das heimische Unternehmen weltweit mit an der Spitze.

Bei der Ehrung erfolgreicher Sportler standen am Freitagabend im Bürgerhaus der 14-jährige Judoka Konstantin Antipin ebenso wie Wickedes Handball-Bundesligist Simon Dittrich sowie die 1. Damen-Mannschaft der TV-Handballriege, die taufrisch in die Landesliga aufgestiegen ist, im Rampenlicht.

Aus allen Sparten des Wirtschaftslebens

Neben der Industrie mit der Firma Schmitz und Söhne hatte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik bei seiner Gesprächsrunde auf der Bühne des Neujahrsempfangs 2019 auch die Disziplinen Handel, Gesundheit und Dienstleistungen besetzt - dies ebenfalls mit örtlichen Vertretern. So gewährte die Geschäftsführerin des Edeka-Marktes, Laura Heder, interessante Einblicke in ihr Metier, ebenso der junge Wickeder Physio-Therapeut Niklas Lange, seines Zeichens Bester seines Ausbildungsjahrgangs, sowie der junge Veranstaltungstechniker Patrick Röling, der in seinem Fachgebiet den Schritt in die Selbstständigkeit wagte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare