Neujahrsempfang der Gemeinde mit 270 Gästen und Sportlerehrung

+

Wickede - „In guter Gemeinschaft“, das ist das Motto, unter das die Gemeinde Wickede (Ruhr) diesmal den Neujahrsempfang im Bürgerhaus gestellt hat.

Damit knüpfte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik am Freitagabend vor rund 270 geladenen Gästen an die vorangegangenen Leitmotive der Neujahrestreffen seit 2015 an. „In guter Gemeinschaft“ sei man „Unter einem guten Stern“ (2015), „Auf einem guten Weg“ (2016) unterwegs „Zu neuen Ufern“ (2017). 

Ein Bilderbogen mit Fotoshow sorgte neben einem Blick auf Firmen- und Vereinsjubiläen und der obligatorischen Sportlerehrung für einen kurzweiligen Abend. Musikalisch trumpften an dem Abend Wickedes erfolgreicher Kinder- und Jugendchor Cantalinos sowie Meyserel Ayverdi, zum 2. Mal Trägerin des Musikschulpreises, mit ihren Gesangsauftritten auf. 

„Die Gemeinde Wickede (Ruhr) als eine gute Gemeinschaft, die repräsentieren Sie, meine Damen und Herren,“ sprach Michalzik die Gäste direkt an. Erfahrungen, Engagement, Leistungsbereitschaft im Beruf, in der Familie, im Ehrenamt und in der Politik, in Kultur, Bildung und vielen anderen Lebensbereichen würden sie in die kommunale Gemeinschaft einbringen. 

Erfolgreiche und verdiente Sportler ragen dabei auch in diesem Jahr heraus: Arnold Höppe, Thomas Bangemann, Stefan Bendel und Tom Welter wurden als Einzelsportler geehrt, die Tennis-Mannschaft Herren 40 des TV Wickede (Ruhr) als Team ausgezeichnet. 

Mit Hendrik Schulte, Dennis Kampmann, Lukas Schmidt und Melanie Schlosser standen weitere junge Leistungsträger im Mittelpunkt des Abends. Gute Gemeinschaft höre aber nicht an den Gemeindegrenzen auf, so Dr. Michalzik. 

So wurden beim Neujahrsempfang auch Vertreter aus Nachbarkommunen wie Bürgermeister und der stellvertretende Landrat Dr. Günter Fiedler sowie geschätzte Partner aus der Wirtschaft begrüßt. 

Ehrung Mannschaft

Die Tennis-Mannschaft Herren 40 des TV Wickede (Ruhr) wurde ausgezeichnet für ihren Doppelerfolg: In der Wintersaison 2016/17 wurden die Teammitglieder Südwestfalenmeister und steigen in die Verbandsliga auf, in der Sommersaison 2017 wurden sie Gruppensieger der Bezirksliga und steigen in die Südwestfalenliga auf. Die TV-Mannschaft Herren 40 besteht aus: Thomas Bangemann, Ralf Bangemann, Michael Welter, Jörg Finkendei, Detlef Ebert, Dirk Wessolly, Achim Hering, Stefan Reinhart, Thomas Bokisch (Ense), Maik Olschewski (Menden), Stefan Kaiser (Menden).

Ehrung Einzel-Sportler

Ausgezeichnete Einzelsportler waren: 

  • Arnold Höppe vom MSC Wiehagen (Motorsport): Der 58-jährige Echthauser ist seit 1984 aktiver Motorsportler. Die erste Veranstaltungen führte er auf dem Nürburgring (Nordschleife) im Rahmen der sogenannten RCN-Rennserie durch, die von Privatfahrern bestritten wird. Arnold Höppe hat die Einsätze in Eigenarbeit – unterstützt durch seine Familie – durchgeführt. Er nahm von 2010 bis 2017 am VLN-Langstreckenpokal teil, erreichte unter anderem 18 Klassensiege und fünfmal Platz 2 bei bis zu 240 Startern. Unterstützt wurde er durch Christian Koch und Martin Peißker vom MSC.
  • Thomas Bangemann, 50 Jahre aus Wimbern, ist aktiver Tennissportler. In der Wintersaison 2016/17 wurde er Sieger der Bezirksmeisterschaften Südwestfalen sowie Sieger des Mercedes-Benz-Cups in Unna in seiner Altersklasse. Er ist Mitglied in der Mannschaft Herren 40 des TV, die beim Neujahrsempfang ebenfalls ausgezeichnet wurde, und langjähriger engagierter Fachwart der Tennisabteilung des TV.
  • Stefan Bendel ist aktiv im Handball und Schiedsrichter: Der 33-jährige Wickeder ist seit 1990 aktives Mitglied in der Handball- und Tennisabteilung des TV Wickede (Ruhr) und seit fast 18 Jahren Schiedsrichter für den TV. Zusammen mit Alexander Heine sorgte er als „Jung-Gespann“ für Aufsehen. Als sehr talentierte Schiedsrichter stiegen die beiden in kürzester Zeit bis in die Oberliga des Handballverbandes Westfalen auf. 2014/15 startete Stefan Bendel mit Paul Schulte-Coerne als neuem Gespann-Partner, beide haben langjährige Oberligaerfahrung und wurden zum besten Gespann der Oberliga Westfalen, meisterten zur Saison 2016/2017 den Aufstieg in die 3. Liga des DHB. Aktuell sind sie in den Frauen- und Männerligen der 3. Liga West im Einsatz. Der Sprung in die 2. Liga dürfte ebenfalls machbar sein. Stefan Bendel spielt auch erfolgreich Tennis beim TV und wurde 2017 Gemeindemeister bei den Herren 40.
  • Tom Welter ist Tennissportler, 12 Jahre alt und eifert seinem Vater Michael Welter nach, der mit seiner Mannschaft Herren 40 ebenfalls geehrt wurde. Der Junior siegte in der Wintersaison 2017/18 im Doppel bei den Westfalenmeisterschaften, wurde Vizemeister Westfalen im Einzel sowie Vizebezirksmeister im Einzel in seiner Altersklasse. In der Sommersaison 2017 wurde er Sieger bei den Westfalenmeisterschaften, Sieger des Champions-Bowl-Masters-Turnier in Karlsruhe und Halbfinalist bei Champions-Bowl-Weltfinale in Kroatien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.