Kanaldeckel in die Glasfront geworfen / Tabakwaren erbeutet

Nebelmaschine löst aus: Einbrecher flüchten aus Wickeder Shell-Tankstelle

+

Wickede - Spektakulärer Einbruch in die Shell-Tankstelle an der Hauptstraße in Wickede! Am frühen Donnerstagmorgen warfen der oder die Täter laut Polizei die Schreibe mit einem Kanaldeckel ein. Daraufhin habe eine Nebelmaschine ausgelöst - die Täter flüchteten mit Zigaretten. Alle Infos hier!

Wie die Kreispolizeibehörde Soest mitteilte, ereignete sich der Einbruch gegen 4.25 Uhr - den Kanaldeckel, den der oder die Unbekannten in die Schreibenfront warfen, hatten sie offenbar eigens zum Tatort mitgebracht. 

Der ist erst seit wenigen Tagen wieder von beiden Seiten anzufahren, nachdem die Bauarbeiten in Wickede an der B63 beendet worden sind.

"Die Täter fuhren mit einem Fahrzeug an die Tankstelle heran und warfen eine Glasscheibe ein. Anschließend betraten die Täter den Innenraum der Tankstelle. 

Unmittelbar danach löste eine Nebelmaschine aus. Dadurch wurde den Tätern vermutlich die Sicht genommen und die Täter flüchteten. Zuvor konnten die Täter noch eine unbekannte Menge an Tabakwaren mitnehmen", so die Polizei wörtlich in ihrer Mitteilung.

Die hofft jetzt auf Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen im Bereich der Tankstelle unter der Rufnummer 02922-91000.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare