Marinekameradschaft Wickede (Ruhr)

Gemeinschaft der "Blauen Jungs" wird 60 Jahre alt

+
Es war nun nicht das Meer, aber auch die Wogen der Ruhr verliehen dem 60. Geburtstag der heimischen Marinekameraden maritimes Flair.

Wickede – „Die gute Atmosphäre und der respektvolle Umgang miteinander sowie die Liebe zur Seefahrt und zu maritimen Themen waren immer ein Kennzeichen der Gemeinschaft und werden es auch bleiben“ - das hat der Vorsitzende der Marinekameradschaft Wickede (Ruhr), Jürgen Malchus, bei der Feier zum 60-jährigen Bestehen am Wochenende im ASV-Heim unterstrichen.

Zugleich bedauerte Malchus, dass gerade in der jüngeren Vergangenheit wenig „Nachwuchs“ die Lücken der Kameraden geschlossen habe, die leider nicht mehr unter den Lebenden weilen. Weiter bedankte er sich bei Heinz Schmied, der als stellv. Landesleiter des Marinekameradschaftsverbandes Westfalen zum 60. Geburtstag der Wickeder „Blauen Jungs“ erschienen war und als Geschenk eine Erinnerungstafel überreichte. 

Auch die befreundeten Mariner aus Unna-Massen waren mit einer Delegation vertreten und überreichten als Präsent eine Edelholz-Tafel mit Wappen. Im Rückblick schaute Malchus auf den 6. Juni des Jahres 1959, als zur Gründungsveranstaltung im ehemaligen „Deutschen Haus“ in Wickede unter der Leitung von Adolf Krause gleich 19 Kameraden dem Verein beitraten.

„Männer der ersten Stunde waren damals Karl Bräker, Edmund Haupt und Paul Dobra. Nach vielen Jahren kameradschaftlicher Aktivitäten und dem Zusammenschluss mit der Werler Gruppe im Jahre 1985 erwuchs eine frische Kraft, um das Schiff gut in Fahrt zu halten!“, so Malchus weiter. 

Nach dem offiziellen Teil schloss sich beim Jubiläumstag der Mariner im Anglerheim an der Ruhr noch ein familiäres und unterhaltsames Fest an. Mit dabei auch viele Erinnerungen in Wort und Bild an die Jahresfahrten der „Blauen Jungs“ an die Küsten etlicher Länder in Mittel- und Nordeuropa.

Ein großes Kuchenbuffet und später das gemeinsame Abendessen rundeten den 60. Geburtstag der Marinekameradschaft perfekt ab - auch das nicht ohne den traditionellen Wunsch der „Blauen Jungs“: „Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare