1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Wickede

Leitung der Wimberner Wehrjugend in neuer Hand

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Führungswechsel bei der Wehrjugend in Wimbern: v.r. der neue Leiter Gerd Schulte (Ö.), Vorgänger Reinhold Kirch, Michaela Hainka (stellvertretende Jugendwartin) und Löschgruppenführer Detlef Karrie.
Führungswechsel bei der Wehrjugend in Wimbern: v.r. der neue Leiter Gerd Schulte (Ö.), Vorgänger Reinhold Kirch, Michaela Hainka (stellvertretende Jugendwartin) und Löschgruppenführer Detlef Karrie.

WIMBERN ▪ Der langjährige Jugendwart Reinhold Kirch (54) hat bei der Wimberner Jugendfeuerwehr das Zepter an Hauptfeuerwehrmann Gerd Schulte (Oesberner Weg) weitergegeben. Schulte hatte zuvor bereits als stellvertretender Jugendwart erfolgreich Jugendarbeit geleistet. Zu dem im Rahmen der Dienstbesprechung am Wochenende (wir berichteten) offiziell präsentierten und seit 1. Januar wirksamen Wechsel meinte Schulte: „Ich freue mich auf diese Aufgabe und hoffe, dass in naher Zukunft noch einige Jugendliche zu uns stoßen. Aktuell haben wir eine Gruppenstärke von sieben Jugendlichen, da etliche junge Leute nun in die aktive Löschgruppe altersbedingt übergewechselt haben“.

In die Ära seines Vorgängers Reinhold Kirch fielen etliche tolle Platzierungen und sogar ein Sieg bei den Jugend-Feuerwehr-Teamwettkämpfen jeweils zu Pfingsten und viel Anerkennung für die junge Wimberner Gruppe. Gerd Schulte zur Seite stehen werden Michaela Hainka, Christian Carrie und Julian Kirch als stellvertretende Jugendwarte. Aktuell wird im Wechsel zu Sport und Unterhaltung etwa im Verhältnis 1:1 auch viel theoretisches und praktisches Grundwissen vermittelt. Zur Gruppenstunde trifft sich die Jugendfeuerwehr immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr am Wimberner Gerätehaus. „Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren sind herzlich willkommen“, lädt Schulte ein. Die Internetseite der Jugendfeuerwehr findet sich unter http://www.jugendfeuerwehr-wimbern.de.

Auch interessant

Kommentare