"Offene Gärten im Ruhrbogen"

Kleingartenverein in Wickede zeigte grüne Oasen

+

Wiehagen – „Ernte gut, vieles gut!“ Die Kleingärtner der Wiehagener Anlage „Zum Ruhrblick“ öffneten am Sonntag nochmals ihre Gartenpforten für die Öffentlichkeit.

Dieses Mal begrüßten die Gartenfreunde das Publikum zur jährlichen, regionalen Aktion „Offene Gärten im Ruhrbogen“, um Einblicke in das Vereinsleben und natürlich auch, um Anregungen zur Bepflanzung und Bearbeitung von parzellierten Gartengrundstücken zu geben.

 „Es waren heute doch schon einige interessierte Gäste hier und sie sind auch gut mit unseren Vereinsmitgliedern ins Gespräch gekommen. Viele wollten wissen, wie man trotz der Hitze und des fehlenden Regens solch gute Ernteerträge beim Obst und beim Gemüse erzielen kann. Zudem gab es Nachfragen zu den Stauden und den Rosen“, erklärten Vereinsvorsitzender Peter Bartel und sein „Vize“ Winfried Völkel. Ihre Antwort darauf: Es habe schlicht und ergreifend immer noch gerade rechtzeitig geregnet. 

Und natürlich sei auch die Zusammenarbeit mit dem Werler Imker Peter Krick insbesondere für die verbesserten Obsterträge von Bedeutung gewesen, so Völkel. Einige der 45 Parzellenpächter auf der Anlage „Zum Ruhrblick“ haben seit diesem Jahr auch selber Bienenstöcke auf ihrem Gartengelände aufgestellt, was die Bestäubungsrate deutlich erhöhe. So kamen am Sonntagnachmittag etliche Fachgespräche gewissermaßen über den Gartenzaun zwischen den Gästen und den Parzellenpächtern zustande und manch guter Tipp wurde mitgenommen. 

Auch in der Wickeder Ortsmitte bewunderten die Blumenfreunde und Hobbygärtner am Sonntagnachmittag die vom Gärtnerteam des Bauhofs angelegten Rabatten und bepflanzten Kübel. Viele nutzten auch dort vor Ort die Chance, mit den Mitarbeitern der Gemeinde gartenfachliche Gespräche zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare