Keyboard als Unterrichtsfach

Mit Spaß bei der Sache: Lehrerin Ines Kister und die Schüler beim Keyboard-Unterricht

WICKEDE ▪ Schon seit vielen Jahren ist es an der Gerkenschule Tradition, dass im Musikunterricht praktisch musiziert wird. Somit ist das Musizieren aller Schüler an den bereits vorhandenen 14 Keyboards und anderen Instrumenten mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Die ausschließlich positiven Erfahrungen führten dazu, das Angebot am Instrument noch weiter ausbauen zu wollen.

So wird ab dem zweiten Schulhalbjahr im Nachmittagsbereich eine Keyboard-AG stattfinden. Außerdem ist geplant, im neuen Schuljahr das Projekt „Keyboard-class“ durchzuführen, bei dem es darum geht, dass alle Schüler einer Klasse gemeinsam das Keyboard-Spiel systematisch erlernen. Dazu müssen für die hohen Ansprüche des Musizierens in und mit der Klasse spezifische Methoden und Techniken erlernt und trainiert werden.

Das gemeinsame Instrumentenspiel ist sehr wichtig für die Konzentration und das Sozialverhalten. Andererseits aber macht das Musizieren in der Gruppe den jungen Damen und Herren auch jede Menge Spaß. Gründe genug für die Schule also, Projekte wie Keyboard-AG und „Keyboard-class“ für die jungen Menschen in die Tat umzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare