Kanusport

Wickeder KC bestätigt Führungsrolle im Bezirk

Sabine Bank (3.v.l.) und Wolfgang Schwarzer (5.v.l.) holten sich Rang eins in der Einzelwertung. - Foto: Hein

Wickede - Dass die Jahresehrung für die erfolgreichen Kanusportler des Bezirks II, Obere Ruhr, jetzt im Bootshaus des KC Wickede stattfand, kam nicht von ungefähr. Denn der KC spielt im Bezirk weiter eine führende Rolle.

Sowohl bei den Einzelwertungen als auch bei der Vereinswertung für 2018 stellten die Wickeder zahlreiche Sieger und Platzierte. Hartmut Geumann (2. Bezirksvorsitzender) und Gerd Kneiphof (1. Bezirks-Wanderwart) überreichten Urkunden, Anstecknadeln und Präsente. 

Sabine Bank und Wolfgang Schwarzer holten sich Rang eins in der Einzelwertung. Auch in der Vereinswertung lag der KC Wickede klar vor dem KC Fröndenberg und dem KVW Hagen. Mit kräftigem Applaus anerkannte auch das Publikum die Leistungen der Sieger und Platzierten.

Bewertungskriterien sind neben den „erpaddelten“ Kilometern auch die Teilnahmen an den Bezirksfahrten und die Anzahl der erfüllten Wanderfahrerabzeichen in Gold, Silber und Bronze.

Zur Bezirksehrung konnte Andrea Diermann (2. Vorsitzende KC Wickede) neben den Delegationen des KC Fröndenberg und des KVW Hagen auch Abordnungen des KC Unna, des KSC Unna und des KC Hohenlimburg im Vereinsheim der Wickeder Kanuten begrüßen. - ah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare