Neue Abteilung im TV Wickede

Junge Showakrobaten trainieren per Videochat

vorstandsmitglieder-der-tv-tanzabteilung
+
Zufrieden mit der Entwicklung: v.l. Robert Gedig (Kassierer), Sandrina Gedig (Fachwartin), Oksana Zjatkov (Trainerin).

Die erst kürzlich neu gegründete Abteilung „Showakrobatik“ des TV-Wickede zählt trotz Lockdown gleich zu Beginn knapp 120 Mitglieder.

Wickede - Dies ist wohl dem intensiven Engagement von Sandrina und Robert Gedig und ihrem Trainerteam geschuldet, die während der Pandemie immer möglichst engen Kontakt halten. Zu Weihnachten, Karneval und nun auch Ostern verteilte das Team an alle Kinder kleine Überraschungstüten mit Material für diverse Aktionen.

So wurden Tanzvideos gedreht, Fotowettbewerbe veranstaltet und ein virtueller Karneval gefeiert. Zu Ostern wird nun gebacken, gepflanzt und auch endlich wieder geturnt. Denn die Showakrobatik-Chibikko-Kids des TV-Wickede trainieren nun regelmäßig mindestens einmal in der Woche in mehreren Gruppen gemeinsam per Videochat. 

Auf dem Programm stehen dann Tänze, Übungen für Kraft und Beweglichkeit und kleine Turnelemente, immer angepasst auf das jeweilige Alter der Kinder. Sandrina Gedig ist Fachwartin der Abteilung Showakrobatik: „Natürlich frustriert uns, dass immer noch kein Sport in den Hallen stattfinden kann, aber aufgeben ist für uns keine Option.“

An Ideenreichtum fehlt es den Trainern nicht, wie die Choreographien, Kostüme und Bühnenbilder bei den Auftritten der jungen Showakrobaten belegen. Im vergangenen Jahr standen an Karneval immerhin rund 100 Kinder im Alter zwischen 4 und 14 Jahren auf der Bühne und zeigten ihr Können.

Jetzt hofft das zwölfköpfige Trainerteam auf eine Öffnung des Sports in den Sommermonaten. „Wir bereiten uns bestmöglich darauf vor, indem wir Hygienekonzepte bereithalten und in Sportausrüstung investieren, die sowohl in der Halle, als auch draußen auf der Wiese genutzt werden kann“, so Kassierer Robert Gedig.

Unterstützt vom Hauptverein und der Sparkasse SoestWerl wurde bereits Ende 2020 eine AirTrack Matte für die Turnerinnen und Turner angeschafft. Der Förderverein Showtanz und Akrobatik in Wickede e.V. steuerte noch diverses Zubehör bei und die Firma Autotechnik Gedig sponsorte Kleingeräte, die auch für das Training zu Hause genutzt werden können.

 Weitere Investitionen sind geplant. So z.B. drei Übungsschwebebalken, die ebenso wie die AirTrack auch für den Außeneinsatz nutzbar und leicht zu desinfizieren sind. Auch werde man sich, mit Unterstützung des Geschäftsführenden Vorstands um Mittel aus dem Sportförderprogramm der Gemeinde Wickede bemühen.

Das sind die sportlichen Elemente

Showakrobatik ist eine junge Sportart, die Elemente aus Turnen, Tanzen und Akrobatik in einer mitreißenden Choreographie verbindet. Musik, Kostüme und Bühnenbild geben der Show den letzten Schliff.

Mitmachen kann jeder und jede, denn für einen gelungen Auftritt wird ein Mix aus Oberpersonen, Unterpersonen, Stützen in der Pyramide, Akrobaten, Turnern, Tänzen und ausdrucksstarken Schauspielern benötigt. „Jeder findet hier seinen Platz“, versichert das Trainierteam.

Erreichbar ist die Abteilung unter der Email akrobatik@tvwickede.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare