Jahreshauptversammlung Kaninchenzuchtverein W514 Wickede

Züchter richten den Blick nach Echthausen

+
Der Vorsitzende Andreas Westhoff (Vierter von links) und seine Mitstreiter blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Wickede - Höhepunkt für die Kaninchenzüchter des W 514 war in 2017 die Pokalvergleichsschau 4. und 5. November mit 173 ausgestellten Tieren – bekanntlich fand sie zum letzten Mal im Bürgerhaus statt, deren Nutzung sich die Züchter nicht länger leisten können (der Anzeiger berichtete). Am 3. und 4. November wird die Gemeindehalle Echthausen erstmals der Austragungsort sein.

Dies war aber auch schon der einzige Schatten, der auf der Jahreshauptversammlung des W 514 lastete. Die gute Nachricht in diesem Zusammenhang lautet , dass die Schau direkt mit der Feier des 100. Geburtstags des Kreisverbandes verbunden wird.

Der nächste Termin ist jedoch der Abschluss des Zuchtjahres mit der Landesschau in Hamm am 20. und 21. Januar. Dort werden die Wickeder Züchter mit 32 Kaninchen vertreten sein.

Insgesamt blicken die Züchter auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Sie nahmen wieder an mehreren Kaninchenschauen teil und erreichten dabei sehr gute Platzierungen. Bei der 39. Kreisverbandschau in Welver-Scheidingen zum Beispiel wurden 56 Tiere ausgestellt, der W 514 wurde Vereinsmeister bei der Jugend und Zweitplatzierter bei den Altzüchtern.

Der Kinderferienspaß am 28. Juli fand wieder großen Anklang bei den jungen Teilnehmern, es nahmen zwölf Kinder zwischen 6 und 10 Jahren teil und verlebten einen schönen Nachmittag. Beim Familientag am 22. Juli trafen sich Mitglieder und Angehörige zum geselligen Nachmittag. Die Idee, mit einer Tierbesprechung durch Preisrichter Edmund Müller zu verbinden, war auf große Begeisterung bei den Hobbyzüchtern gestoßen.

Keine Überraschungen bei den Wahlen: Andreas Westhoff wurde als 1. Vorsitzender bestätigt, Helmut Heinze als Schriftführer, Andreas Westhoff als Tätomeister und Helmut Heinze als Jugendleiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare