Ein Jahr Konzertreihe "Schöne Töne Live"

Win-win mit Blues, Pop, Rock und Jazz

Freude bei Caritas und Diakonie anlässlich der Spendenübergabe - die beiden Einrichtungen bekamen jetzt den Überschuss nach einem Jahr „Schöne Töne Live“: v.l. Martina Michalzik, Martina Brennecke, Herta Yazigi, Franz-Josef Köppikus, Nobert Stockhausen und Barbara Wacker-Oelmann - Foto: Beringhoff

Wickede - Da sieht man mal wieder, wozu Musik fähig ist: Blues, Pop, Rock und Jazz sorgen in Wickede für eine echte Win-win-Situation.

Das Veranstalter-Trio Martina Brennecke und Norbert Stockhausen mit „KaDeWi“-Leiter Franz-Josef Köppikus hat seine Vorstellung einer kleinen Konzertreihe im heimischen Raum umsetzen können, das Publikum vor Ort nimmt dieses Angebot als Bereicherung des heimischen Kulturkalenders dankbar auf, die Künstler freuen sich über eine Auftrittsmöglichkeit zumal in einem so tollen Ambiente wie Wickedes „Konzert-Wohnzimmer“ - und jetzt kommt auch noch etwas für den guten Zweck dabei herum.

Je 200 Euro aus den Erlösen der bisherigen Konzerte überreichten die Veranstalter jetzt an die Caritas Wickede und die Diakonie der evang. Kirchengemeinde. 

Seit Oktober 2017 laufe die Reihe „Schöne Töne Live“ jetzt, mit der man Musikarten wie Blues, Rock, Pop, Jazz und ihre verschiedenen Spielformen nach Wickede holen und auch fördern wolle - gewinnorientiert aber sollte das Ganze nicht sein. 

Deshalb habe man nach Abzug der Fixkosten jetzt den Überschuss gespendet, erläuterten die Veranstalter bei der Übergabe. So haben schließlich alle Beteiligten etwas von den „Schönen Tönen Live“ - eine echte Win-win-Situation eben...

 Der nächste Musikabend ist am 11. Januar mit der Blues-Band „Cheap Tequila“ im „KaDeWi“ - dort und in der „Ruhr Apotheke“ gibt’s auch Karten. - ja

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare