Investitionen im Untergrund

430.000 Euro für 1300 Meter Wickeder Kanalrohre

Die Fachfirma Aarsleff hat ihr Lager derzeit am Freibad aufgeschlagen. In den kommenden sechs Wochen wird sie in Wickede rund 1300 Meter Kanal sanieren. - Foto: Hüttenbrink

Wickede - Auftakt im Untergrund: Rund 430.000 Euro gibt die Kommune in den kommenden sechs Wochen für die heimische Kanalisation aus. Angepeilt sind Leitungen unter den  Strecken  Grüner Weg, Bach-, Ring- und Oststraße, Im Winkel und Obergraben.

In diesen Straßen werden die Kanalrohre durchgecheckt, gereinigt und streckenweise für den Inliner vorbereitet. Das ist jetzt nicht der gleichnamige Rollschuh, sondern der Fachausdruck für ein neues Kanalrohr in der alten Leitung, mit dem Brüche, Risse, Verschiebungen etc. verschlossen werden, um so die Funktionsfähigkeit und Dichtheit der Kanalhaltung wiederherzustellen. 

1300 Meter der Wickeder Kanalisation werden in den kommenden sechs Wochen für diese Arbeiten in Angriff genommen - die Arbeiten, für die z.B. seit Montag die Straße am Obergraben nicht beparkt werden darf, stellen den diesjährigen Abschnitt des Abwasserbeseitigungskonzeptes dar. 

Bei diesem Konzept handelt es sich um ein jeweils sechsjähriges Maßnahmenpaket, dass die Kommune in Abstimmung mit der Bezirksregierung auflegt, um sicherzustellen, dass die Pflege des kommunalen Kanalnetzes immer die notwendige Aufmerksamkeit bekommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare