Im Bereich Rosenstraße in Wickede

Hundefreunde warnen vor Giftködern

+
Symbolbild

Wickede – Hundebesitzer warnen im Bereich der Rosenstraße in Wickede vor ausgelegten Giftködern.  

Dort hat ein Vierbeiner offensichtlich am Mittwochabend bei einem Spaziergang vergiftetes Hühnerfleisch aufgenommen.

  Am nächsten Morgen fanden die Besitzer ihren Hund jedenfalls in einem schlimmen Zustand in der Küche vor; er hatte Hühnerfleisch erbrochen, obwohl er keines zu fressen bekommen hatte.

 Der Besuch beim Tierarzt bestätigte den Verdacht auf Vergiftung. Der Vierbeiner hatte aber Glück im Unglück; er befindet sich bereits wieder auf dem Weg der Besserung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare