Die Bürger sind gefragt

Bordsteine: Wo sind die Stolperkanten in Wickede?

+

Wickede – Bordsteine sind wichtig, sind aber oft auch lästig: Das merken Senioren mit Rollatoren ebenso wie Eltern mit Kinderwagen. Sie alle merken am stärksten, wo gute Übergänge fehlen. Das möchte die Gemeinde Wickede ändern.

Die Gemeindeverwaltung möchte dazu Erfahrungen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger sammeln und auswerten. Dazu gibt es jetzt ein Online-Formular auf der Internetseite www.wickede.de. Auch ein Handy-Foto kann hochgeladen werden oder per E-Mail geschickt werden an post@wickede.de (Betreff: Bordsteine).

„Wir laden die Einwohner ein und bitten Sie, uns entsprechende Hinweise zu geben, wo Stellen sind, die man abflachen sollte. Im Ergebnis wollen wir an Punkten, die sich aus den Hinweisen ergeben, hohe Bordsteinkanten auf zwei Zentimeter absenken“, so Bürgermeister Michalzik. Weniger gehe nicht, um ein Mindestmaß an Regenwasser-Führung zu behalten.

Dabei soll die Stelle möglichst genau beschrieben werden, damit es keine Verwechslung gibt. Auch ein Handy-Foto kann hochgeladen werden. 

Nicht die Reihenfolge der Meldungen werde bei der Umsetzung entscheiden, erläutert Christian Drees aus dem Bauamt. Vielmehr müsse man bei der Auswertung schauen, wo nach Siedlungsdichte und Nutzung der größte Bedarf besteht. Es müsse auch geprüft werden, dass ein neu abgesenkter Überweg sicher und gut einsehbar für alle Verkehrsteilnehmer sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare