Bad

Frühschwimmer starten in die Saison

Das Freibadteam am Eröffnungstag der Saison: von links Annette Herden (Kassiererin), Wolfgang Menke (Aufsichtskraft), Dagmar Bußmann und Ruth Hornkamp (Gemeindeverwaltung Wickede) und Manuel Westhoff (Schwimmmeister).
+
Das Freibadteam am Eröffnungstag der Saison: von links Annette Herden (Kassiererin), Wolfgang Menke (Aufsichtskraft), Dagmar Bußmann und Ruth Hornkamp (Gemeindeverwaltung Wickede) und Manuel Westhoff (Schwimmmeister).

Mit viel Engagement und sehr guter Vorbereitung durch ein motiviertes Freibadteam starteten bei kühlen 9 Grad 16 Frühschwimmer in die Badesaison.

Wickede – „Wir tun alles dafür, dass unsere Gäste sicher und unter bestmöglichen Bedingungen ihrem Schwimm- und Sportvergnügen in unserem Freibad nachgehen können. Der Start bei zwar noch etwas niedrigen Außentemperaturen verlief vielversprechend“, sagte Ruth Hornkamp von der Gemeindeverwaltung. Sie zeigte sich zufrieden mit dem Saisonstart am Samstag (29. Mai) . Man freue sich nun auf die weiteren Gäste und hoffe auf gleichbleibende oder sich noch verbessernde Bedingungen – auch hinsichtlich der Pandemie-Schutzbestimmungen.

Auch die ersten Badegäste wie der zwölfjährige Antonius Ernst waren glücklich: „Das Wasser ist wunderbar, es ist toll, wieder schwimmen zu können.“

Frühschwimmer starten in die Saison: Technisch alles tiptop

Technisch gesehen war alles tiptop im Bad: Die Wassertemperatur lag zum Ende des ersten Blocks um 9.30 Uhr bei angenehmen 22,1 Grad. Es gibt vier neue Warmwasserduschen, je zwei für Frauen und Männer. Die gewohnte und von den Schwimmern geschätzte Einteilung des großen Beckens in drei Schwimm-Leistungsstärken (schnell, mittel, langsam) durch abgetrennte Bahnen wurde gerne angenommen.

Wickedes Freizeit-Sportstätte Nr.1 wird in den kommenden Tagen wie auch im Vorjahr in einzelnen Schwimmblöcken geöffnet sein, sodass alle Freibad-Freunde ihren passenden Zeitkorridor finden dürften. Schwimmmeister Manuel Westhoff, Aufsichtskraft Wolfgang Menke, Kassiererin Annette Herden sowie Dagmar Bußmann und Ruth Hornkamp (beide Gemeindeverwaltung) begrüßten am Samstag die Gäste und beantworteten alle Anfragen zu Preisen, Leistungen, Infektionsschutzbestimmungen und Schwimmzeiten.

Frühschwimmer starten in die Saison: Drei G‘s sind wichtig

Aktuell muss zumindest eines der drei G’s (vollständig geimpft, genesen, an offizieller Stelle getestet ) erfüllt sein und durch eine entsprechende Bestätigung (Arzt, offizielle Teststation, Impfbuch mit doppeltem Impfnachweis) verifiziert sein. Dann können die Badegäste entweder an der Kasse ein Ticket kaufen oder sich online (www.wickede.de) für einen konkreten Zeitblock anmelden. Die Gastronomie wird zumindest temporär auch bei schlechterem Wetter geöffnet sein, die Sportrutsche und die Sprunganlage können ebenso wie die Liegewiese und das Babybecken genutzt werden, wobei das Freibadteam um Leiter Michael Scheffler bei großem Besucherandrang dann auch einzelne Anlagenteile wieder schließen oder öffnen kann. Auch hier gelten die gesetzlichen Vorgaben, wobei eine weitere Lockerung durch den Gesetzgeber je nach Inzidenzwertentwicklung denkbar ist.

Frühschwimmer starten in die Saison: Zeitblöcke und Nutzungskorridore

So wird geschwommen: samstags und sonntags: 7 bis 9.30 Uhr, 10.30 bis 13.30 Uhr, 14.30 bis 17.30 Uhr und 18.30 bis 20 Uhr, montags Reinigung und Desinfektion; Start erst mit dem 10.30-Uhr-Block, dienstags bis freitags Schwimmen von 6 bis 9.30 Uhr, danach gewohnte Blockzeiten.

In den Ferien und an warmen oder heißen Tagen sind Änderungen besonders bei den familienfreundlichen Mittelblöcken denkbar und wahrscheinlich. Die Eintrittspreise sind fast identisch zum Vorjahr und liegen im Einzeltarif bei 3,50 Euro (Erwachsene) und 1,50 Euro (Kinder bzw. ermäßigt). Weitere Informationen zu Saisonkarten oder Familienkarten gibt es auf der Homepage der Gemeinde Wickede (Ruhr) oder im persönlichen Gespräch vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare