Neuvergabe geht in die Auswertung

Freibad-Kiosk begehrt: Weitere Bewerber für Verpachtung

+
Wird der Kiosk im Freibad schon wieder umgebaut? Nein - der Eindruck trügt. Die gegenwärtige Maßnahme hat nichts mit der Verkaufsstätte, sondern mit Arbeiten an der Filteranlage zu tun.

Wickede – Der Freibad-Kiosk ist ganz offensichtlich eine begehrte Verkaufsstätte. Anders ist die Tatsache nicht zu bewerten, dass sich im Rahmen der offiziellen Ausschreibung weitere sechs Interessenten für den Kiosk-Betrieb gemeldet haben.

Damit hat die Gemeindeverwaltung nun insgesamt elf Bewerbungen vorliegen, aus denen in den kommenden Wochen die neue Kiosk-Führung ausgewählt werden soll. Die ersten fünf Bewerber hatten sich bereits in dem Moment gemeldet, als die Information veröffentlicht war, dass die bisherigen Pächter die Aufgabe nicht weiterführen können. 

Dass sich im Rahmen der angekündigten und nun offiziell durchgeführten Ausschreibung der Pacht weitere sechs Kandidaten gemeldet haben, stimmt das Rathaus zuversichtlich, den passenden Betreiber für das Anforderungsprofil zu finden. Dazu zählen insbesondere die Öffnungszeiten. 

Großer Wert auf Abdeckung

Die Gemeinde legt „großen Wert auf eine verlässliche Abdeckung von Kernzeiten für die Kiosköffnung“ insbesondere während der Sommerferien. Herrscht im Freibad Betrieb, muss auch der Kiosk geöffnet haben. 

Damit dürfen dann auch Wickedes Wasserratten hoffen, dass sie ähnlich wie in Zeiten des Betreiber-Ehepaares Teipel beim Badespaß in Wickedes Freizeitstätte Nummer eins auch die kleine Restauration mit kalten und warmen Speisen und Getränken nutzen, sich für einen gemütlichen Kaffee unter den Sonneschirmen treffen oder nach der Anstrengung im Wasser mit einer Portion Pommes stärken können. 

Im März und damit rechtzeitig vor Beginn der Saison soll die Entscheidung gefallen sein. Damit hätte der neue Betreiber dann auch noch ausreichend Zeit, sich auf die Kiosk-Öffnung vorzubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare