Firmenübernahme

Wickeder Westfalenstahl sichert sich weitere Technologie-Kompetenz

Wickeder Westfalenstahl an der Hauptstraße ist Mutter der Wickeder Group - die Unternehmensfamilie ist jetzt um ein weiteres Mitglied gewachsen. - Foto: Schulte

Wickede – Die Dresdner Firma WaCo Gerätetechnik GmbH gehört jetzt zur Westfalenstahl-Tochter Wickeder Group. Die internationale Unternehmensgruppe mit Zentrale in der Ruhrgemeinde erweitert durch die Investition seit Jahresbeginn ihre zukunftsorientierten Technologien. 

Die WaCo Gerätetechnik GmbH ist Hersteller von hochwertigen Blechteilen, Baugruppen, Gehäusen und Schaltschränken und liefert hauptsächlich in die Elektro-, Verkehrs-, Medizinbranche sowie Sensorik. Die Kernkompetenz liegt in der CNC Blechbearbeitung, unter anderem Laserschneiden, Stanzen, Biegen und Laserschweißen. 

Volker Wahl und Uwe Paulick, Geschäftsführer der WaCo Gerätetechnik GmbH, freuen sich über die Zugehörigkeit zur Wickeder Group: „Wir waren im Zuge der Unternehmensnachfolgeregelung auf der Suche nach einem seriösen strategischen Investor, der die WaCo langfristig weiterentwickelt. Unsere Technologien und Produkte ergänzen das Portfolio der Wickeder Group sehr gut. Gemeinsam können wir den Kunden ein breiteres Spektrum anbieten. Es war uns sehr wichtig, dass alle unsere ca. 100 Mitarbeiter weiter beschäftigt werden. Gerne werden wir dem Unternehmen auch weiterhin als Geschäftsführer zur Verfügung stehen“.

Die Geschäftsführung der Wickeder Westfalenstahl ist ebenso erfreut: „Die Akquisition ist Teil unserer Investitionsstrategie in Technologie rund um die Metallverarbeitung. Die WaCo Gerätetechnik GmbH verfügt über einen modernen, hochautomatisierten Maschinenpark, und die engagierten Mitarbeiter gewährleisten höchste Qualität und Zuverlässigkeit. Das stimmt mit unseren Ansprüchen überein, sodass wir zukünftig unseren Kunden neben Spezialmetallen wie hybriden Metallverbindungen, geätzten bzw. gestanzten Teilen ein noch breiteres Wertschöpfungsportfolio bieten können“. 

Die heimische Wickeder Westfalenstahl GmbH ist Hersteller von Plattierten Werkstoffen und Muttergesellschaft der Wickeder Group. Diese zählt heute mit ihren Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien zu den weltweit führenden Unternehmen für metallische Vorprodukte/Halbzeuge und metallverarbeitende Dienstleistungen.

Dazu zählen die Firmen Auerhammer Metallwerk, Engineered Materials Solutions, Inflotek, MPU, Micrometal, HPetch, ParaTechcoating und WaCo. Die Produkte finden Anwendung in der Elektro-, Automobil-, Medizin-, Konsumgüterindustrie, Energie- und Architekturbranche sowie in zahlreichen anderen Branchen. 

Die WaCo Gerätetechnik GmbH ist Anbieter in der CNC Blechbearbeitung. Für Unternehmen der Elektrotechnik, Elektronik, Medizintechnik, Laborgeräteindustrie, Verkehrstechnik, Sensorik und Maschinenbau konstruiert und fertigt die WaCo Gerätetechnik GmbH kundenspezifische Blechteile, Baugruppen und komplette Geräte.

High-Tech-Technologien sowie moderne Maschinen und Ausrüstungen ermöglichen es, effektiv und wirtschaftlich auf die Anforderungen der Kunden zu reagieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare