Energieversorgung

Stadtwerke stellen jetzt auch die Servicekräfte in Wickede 

Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Heitmann (l.) und der Geschäftsführer der Gemeindewerke Wickede, Michael Lorke, bei der Vertragsunterzeichnung.

Wickede/Fröndenberg –Die Gemeindewerke Wickede bauen ihre Kooperation mit den Stadtwerken Fröndenberg weiter aus. Nachdem beide Unternehmen 2018 den Gasnetzpachtvertrag sowie den Stromnetzbetriebsführungsvertrag bis 2024 verlängert haben, kümmern sich die Stadtwerke Fröndenberg jetzt auch um die kaufmännische Betriebsführung des Wickeder Kommunalversorgers.

Der entsprechende Dienstleistungsvertrag gilt seit dem 1. Januar 2019 und ist zunächst auf zwei Jahre angelegt. „Für die Kunden der Gemeindewerke ändert sich dadurch nichts. 

Auch die Selbstständigkeit der Gemeindewerke durch die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat bleibt unverändert erhalten“, so die Stadtwerke Fröndenberg. 

„Aufgrund eines plötzlichen Todesfalles und natürlicher Fluktuation ist unsere kaufmännische Abteilung in den vergangenen Monaten erheblich zusammengeschrumpft“, sagt Michael Lorke, Geschäftsführer der Gemeindewerke Wickede. „Da wir schon in mehreren Bereichen erfolgreich mit den Stadtwerken Fröndenberg zusammenarbeiten, haben wir uns schließlich dazu entschieden, jetzt auch alle kaufmännischen Aufgaben in die Hände unseres langjährigen Partners zu legen“.

Damit wird nicht zuletzt der Kundenservice im Wickeder Bahnhofsgebäude von Fröndenberg besetzt. Die Stadtwerke dazu: „In diesem Zusammenhang ist von besonderer Bedeutung, dass die Stadtwerke nun auch erfahrene Mitarbeiter für das Kundenzentrum in Wickede zur Verfügung stellen.

Seit 2005 ist das Fröndenberger Energieunternehmen Betreiber des Gasnetzes in Wickede. 2007 übernahmen die Stadtwerke auch die Betriebsführung des Stromnetzes. „Wir arbeiten schon seit vierzehn Jahren eng mit den Gemeindewerken zusammen und kennen das Unternehmen und sein Versorgungsgebiet sehr gut“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Heitmann.  „Wir freuen uns, dass unser Partner uns weiterhin so viel Vertrauen schenkt. Das ist eine tolle Bestätigung unserer Arbeit".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare