Umzug in Übergangslösung

Abriss naht: Edeka-Markt zieht um in Provisorium

+
Die Container für den Bäcker wurden am Dienstag vor dem künftigen "Edeka-Provisorium" aufgestellt. 

Wickede - Der Umzug und Abriss des bisherigen Edeka-Marktes an der Christian-Liebrecht-Straße wirft seinen Schatten voraus: Auf dem Parkplatz sind jetzt Container errichtet worden, in denen die Bäckerei und Konditorei Hosselmann während der umfangreichen Bauarbeiten ihre Waren backen und verkaufen wird.

Bis Samstag, 14. Juli, 13 Uhr, ist das Einkaufen im Edeka am alten Standort  noch möglich – ab dann ist der Supermarkt geschlossen. Während der Bauzeit des neuen E-Centers, das voraussichtlich im zweiten Quartal im Jahr 2019 fertiggestellt wird, zieht der Lebensmittler in den früheren Ruhrtal-Getränkemarkt (Christian-Liebrecht-Straße 3), so die Edeka-Pressestelle in Moers auf Anfrage. Binnen fünf Tagen soll beinahe das komplette Sortiment mit in das Übergangsquartier „umziehen“, sagt auch Wickeder Geschäftsleiterin Laura Heder im Gespräch mit dem Anzeiger. Verzichtet wird lediglich auf die sogenannten Non-Food-Artikel. 

Eröffnet wird der Betrieb im umgesiedelten Edeka am Donnerstag, 19. Juli, ab 8 Uhr. Die gewohnten Geschäftszeiten sollen während der Bauphase bestehen bleiben, sagt Heder. 

Die Bäckerei und Konditorei Hosselmann, die bisher im Eingangsbereich des Edeka-Marktes angesiedelt war, zieht in spezielle Verkaufscontainer, in denen nicht nur verkauft, sondern auch gebacken werden kann. Trotz der etwas kleineren Fläche sollen Kunden das identische Backwaren-Angebot erhalten. Auch hier verändern sich die Geschäftszeiten nicht.

Der Abriss des Edeka-Marktes beginnt am Montag, 23. Juli. Die rund 50 Edeka-Mitarbeiter werden alle mit in den früheren Ruhrtal-Getränkemarkt ziehen. „Wir brauchen nach wie vor das gesamte Personal“, sagt Geschäftsleiterin Laura Heder. 

Mit dem neuen E-Center und einer Verkaufsfläche von 2 500 Quadratmetern wird es auch weitere Veränderungen geben: In das neue Gebäude wird der bisherige separate Getränkemarkt integriert, zudem soll das Warenangebot umfangreicher werden. Auch bei den Öffnungszeiten gibt es eine Veränderung. Statt bis 20 Uhr will  das neue E-Center bis 21 Uhr öffnen.

 Die Parkplatzsituation vor Ort dürfte sich durch die künftigen Bauarbeiten und die nun aufgestellten Container in der nächsten Zeit verschärfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.