Drei Könige?

Sonntagabend, fast schon Nachtruhe. Da gibt’s vor dem Haus plötzlich Getöse. Der Hausherr öffnet die Tür - und staunt nicht schlecht über drei Gestalten. Die entpuppen sich als Könige - mit Wallekleid, kombinierter Krippen-Sammelbüchse, Stern und allem.

Zwar erscheinen sie dem Hausherrn recht ausgelassen, wie sie da im Lichtkegel so unstet von der Lampe vorm Haus beleuchtet werden. Doch geht dann ein Ruck durchs Trio und sie beginnen zu singen. Das Lied hat der Hausherr noch nicht gehört. Plattdeutsch vielleicht - oder eine andere Sprache? Aber es dauert lange. Inzwischen ist auch Mutter aufmerksam geworden, versteckt sich im Nachtpolter hinter dem Hausherrn und flüstert: „Da war'n schon welche da heute...“ Was soviel heißt wie: Mit denen hier stimmt was nicht. Wie sie auch aussehen: Die schwarze Schminke im Gesicht des Mohren hat ihr besten Stunden hinter sich und ist mittlerweile wohl am ehesten mit „Katastrophe“ zu beschreiben. Trotzdem fegt der kleine Mohr noch eben „das Böse von der Schwelle“, tutet ein letztes Mal in sein Horn - dann ist der Spuk vorbei. Während wieder Ruhe einkehrt, sitzt der Hausherr stirnrunzelnd in der Stube. Die Könige - sie kamen ihm bekannt vor. Klar doch: Die hat er letztes Jahr im Sommer gesehen, den einen in Wimbern, den anderen in Echthausen und den dritten in Wickede. Nur die Königskluft - die sah damals ganz anders aus... ▪ hütt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare