Sozial, nachhaltig, modisch

Ein Shop mit Dimensionen

+
Der Shop im Neubau der Kirchengemeinde hat in dieser Woche eröffnet: Das Team um Christa Strive (M.)

Wickede – Das Angebot hat Dimensionen, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen. Sie reichen vom vielschichtigen sozialen Gedanken über den behutsamen Umgang mit Ressourcen bis hin zur Funktion als Fundgrube für den Modefan: Der Second-Hand-Shop der Caritas lädt seit dieser Woche in die neuen Räume im Franziskus-Forum ein.

Schicker Kleidung eine zweite Chance geben - dieser Gedanke drängt sich beim Betreten des neuen Shops gleich auf. Akkurat auf Bügeln angeordnet und sortiert nach Größen präsentieren sich bestens erhaltene Kleidungsstücke und bisweilen sogar Neuware, wenn z.B. der Fehlkauf in der Boutique seinen weiteren Weg in den Shop im Neubau neben der Antonius-Kirche findet. 

Dessen Geschäftsmodell ist der Win-Win-Effekt für alle beteiligten Seiten. Die Spender der Kleidungsstücke können sich guten Gewissens freuen, dass ihre tadellosen Kleidungsstücke weiterhin genutzt werden, dass sie noch jemanden erfreuen. 

Die Käufer können sich für ganz kleines Geld neu einkleiden - ein Hemd, eine Hose oder einen Rock gibt es hier z.B. für drei Euro. Spender und Käufer unterstützen zudem den Gedanken der Nachhaltigkeit, denn jede weitere Verwertung eines Kleidungsstücks vermindert den Einsatz von Energie und Chemie, schont Rohstoffe und Ressourcen und hilft somit, die Umwelt zu schützen.

Zudem ist für manchen nicht zuletzt von Bedeutung, dass bereits getragene Ware durch das Waschen freier von Chemikalien ist. Ein Schnäppchen aus dem Second-Hand-Shop erfreut aber nicht nur den Käufer, sondern hilft über verschiedene soziale Kanäle wirtschaftlich schwächer gestellten Familien und Einzelpersonen in der Region. 

Denn der im Shop erwirtschaftete Erlös wird gespendet, z.B. an den Enser Warenkorb, der in hohem Maße auch von Wickeder Besuchern genutzt wird. Auch „Sommerland“, die Anlaufstelle für trauernde Kinder, Jugendliche und ihre Familien, oder das Frauenhaus Soest zählen zu den Spendenempfängern. Nicht zuletzt Wickedes Schulen profitieren, indem die Caritas z.B. Schulmaterial beisteuert. 

Apropos Schule und Kinder: Auch Spielsachen finden sich in den neuen Fächern. Von der Kinderkleidung bis zur Männer- und Damenmode bietet der Shop alles; darunter viel Markenware. Accessoires wie Hüte, Taschen, Gürtel, Tücher, Söckchen - auch sie sind dank der neuen Einrichtung auf eigenen Ständern und Regalen überschaubar sortiert. 

Aus verschiedenen Quellen wurde die Geschäftseinrichtung gesammelt, von Klaus Strive in unzähligen Stunden aufgearbeitet und aufgebaut. Die geräumige Umkleidekabine und die großen Spiegel runden das Flair eines feinen Modelädchens ab. Das neunköpfige ehrenamtliche Frauenteam um Christa Strive freute sich bei der Premiere am Mittwoch dieser Woche, „in so schönen und hellen Räumen eröffnen zu können“. Umzug, Neueinrichtung sowie Planung waren zwar mit viel Arbeit verbunden. 

Doch das sei nun vergessen, berichteten die Mitarbeiterinnen bei der Eröffnung am Mittwoch. Ein Dankeschön des Teams ging an die Wickeder Geschäftsleute für die Sachspenden. Einen weiteren, herzlichen Dank richtete Christa Strive an alle Mitarbeiterinnen, die tatkräftig beim Umzug mitgewirkt hatten - all das natürlich ebenfalls ehrenamtlich. 

Wie generell in der Modebranche lebt auch der Shop von „frischer“ Ware. Daher wendet sich das Team mit der Bitte an die Bevölkerung, weiterhin rege Kleidung zu spenden. Ebenso wichtig sind aber auch die Käufer: „Der Shop ist für Jedermann geöffnet. Einfach mal reinschauen!“, lautet die Empfehlung des Teams. Der Second-Hand-Shop hat mittwochs von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare