Freizeitsport beim TuS

Boule-Platz in Echthausen ist fertig

Boule Anlage beim TuS Echthausen
+
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (Zweiter von rechts), Ortsvorsteher Rainer Belz (Zweiter von links), der Vorsitzende des TuS Echthausen, Detlef Eickenbusch (links), und der Geschäftsführer des TuS, Andreas Baum bei der Übergabe.

Nach rund acht Wochen Planung und Bauzeit erfolgte jetzt die Abnahme für den Boule-Platz auf dem Gelände des TuS Echthausen.

Echthausen -  Rundum zufrieden mit dieser schnellen Fertigstellung der Anlage am Waldstadion des TuS Echthausen zeigten sich Bürgermeister Dr. Martin Michalzik, Ortsvorsteher Rainer Belz, der Vorsitzende des TuS Echthausen, Detlef Eickenbusch, und der Geschäftsführer des TuS, Andreas Baum.

Nun können ab sofort auch die Freizeitsportler auf dem Platz ihre Kugeln rollen lassen. Die Arbeiten und die Abrechnung mit der „Leader“-Förderstelle mussten laut der Richtlinien bis 30. November abgeschlossen sein. 

Nachdem der TuS-Antrag auf Förderung eines Boule-Platzes für Echthausen beim „Leader“-Regionalbudget zunächst nur auf der Reserveliste gelandet war, wurde nach einem anderweitigen Rückzieher der Antrag im September dann doch bewilligt. 8900 Euro bekommt das Dorf, das sind 80 Prozent der Herstellungskosten, für einen Boule-Platz, der neben dem Fußballplatz und der Beachvolleyball-Anlage nun das Sportangebot im Waldstadion ergänzen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare