Schützen unterstützen Gemeinnützigkeit mit Benefizkonzert

5.000 Euro Erlös verteilten die Schützen 2016 an die Jugendfeuerwehr Wickede, die Projekte „Frauen für Frauen“ und „Ehrenamtliche Lehrkräfte“, die Melanchthonschule, die TV-Handballabteilung, die Caritas-Ameland-Freizeit, die Spielgruppe „Die Zwerge“ sowie den Enser Warenkorb.

Wickede - Wer hat eine Förderung verdient und soll vom Erlös des nächsten Benefizkonzerts profitieren? Noch bis Ende des Monats nimmt die St.-Johannes-Schützenbruderschaft entsprechende Fördervorschläge entgegen.

Vereine, Gruppen und Initiativen, die für caritative, gemeinnützige oder mildtätige Projekte in der Ruhrgemeinde einen Zuschuss brauchen, sollen diesmal vom Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps aus Kassel im April profitieren. Sie können sich bis zum 31. Januar über ein Onlineformular unter www.schuetzen-wickede.de bewerben.

Brudermeister Thomas Gehrke wirbt für das neue Förderkonzept und hofft ähnlich wie im vergangenen Jahr auf zahlreiche Fördervorschläge. 2016 setzte die Bruderschaft erstmals auf den umgekehrten Spendenaufruf und konnte nach einem erfolgreichen Konzert 5.000 Euro an insgesamt neun Begünstigte ausschütten.

„Ich bin der festen Überzeugung, dass in unserer Gemeinde noch viele weitere Projekte und Initiativen schlummern, die womöglich nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen, aber eben doch Großartiges für das Leben in unserer Gemeinde leisten.“ Aber auch Einzelpersonen, die womöglich nach einem schweren Schicksalsschlag die finanzielle Unterstützung der Schützen gebrauchen könnten, will Gehrke ermutigen, sich bei ihm und seinen Mitstreitern zu melden. „Wir sind offen für jeden Fördervorschlag“, sagt er – und schließt damit ausdrücklich auch all jene Vereine, Gruppen und Initiativen ein, die bereits von einem der vergangenen 13 Konzerte profitiert haben.

Das Bewerbungsformular für einen Anteil der Fördergelder findet sich auf der Internetseite der Schützenbruderschaft unter www.schuetzen-wickede.de. Nach Ablauf der Frist am 31. Januar wird der Vorstand die eingegangenen Vorschläge sichten und mit den Initiatoren Kontakt aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare