Beim Lanferfest größter Hollandmarkt der Region

Vorbereitungen fürs Lanferfest: Markus Thurau und WIR.-Chef Martin Vollmer mit Yvonne und Henk TerHennepe gestern bei Lanferfest-Vorbereitungen in Wickede

WICKEDE ▪ Die Wickeder Ortsmitte wird beim Lanferfest des WIR. zum größten Hollandmarkt der Region. Wenigstens 22 Stände werden am Lanferfest-Sonntag mit ihrem typisch holländischen Angebot in der Ortsmitte aufwarten.

Und das mit einer riesigen Bandbreite. Die Warenpalette reicht von Lebensmittelspezialitäten wie Käse, Obst, Fisch oder typisch holländischen Pommes über Blumen bis zu Schuhen, Mode, Leder oder Wolle. Yvonne und Henk TerHennepe waren gestern für weitere Vorbereitungen in Wickede. Vor rund 20 Jahren hatten sie erstmals einen solchen Holland-Markt in Emsdetten organisiert, die Partnerstadt ihrer Heimat Hengelo. Seit fünf Jahren zieht das Konzept immer weitere Kreise. Nun soll der Holland-Markt auch beim diesjährigen Lanferfest für eine echte Attraktion sorgen.

Ganz wichtig ist WIR.-Chef Martin Vollmer, dass mit dem Holland-Markt keine Konkurrenz-Situation zu den heimischen Händlern am verkaufsoffenen Fest-Sonntag entsteht. Daher galt der Rundgang gestern nicht zuletzt der Sortiments-Abstimmung, um solche unliebsamen Situationen zu verhindern.

Begleitet wird der Holland-Markt natürlich auch von entsprechender Musik. Von 12 bis 17 Uhr wird am Lanferfest-Sonntag von der Marching-Band „Twenth TNT Fanfare Orkest“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare