Am Rande in Wickede

Ein Wunsch, ein Wort - und das war Weihnachten

figurengruppe-als-klischee-fuer-glosse
+
Am Rande

So langsam haben sich die Wogen geglättet, konnte der Haussegen gerichtet werden, ist wieder so etwas wie Ruhe und Frieden in die Wohngemeinschaft eingezogen. Das war in den vergangenen Wochen nicht so.

Im Gegenteil herrschte eher eine kühle Atmoshäre, die sich wie eine feine Pulverschneeschicht auf die häusliche Gemeinschaft des Paares gelegt hatte.

Dabei war die Ursache fast schon nichtig, oder sagen wir: Es handelte sich lediglich um ein einziges Wort. Das allerdings war einigermaßen unüberlegt geäußert worden und kam offenbar bei der Wickederin gar nicht gut an.

Dabei hatte ihr Galan die Frage mit rechtschaffender Arglosigkeit und nicht etwa in böser Absicht gestellt. Im Advent nämlich ging es um das bevorstehende Weihnachtsfest und darum, was man sich voneinander wünsche.

Sie hatte daraufhin neben dem Namen eines Parfüms noch geäußert: „Und ich wünsch‘ mir eine Turnmatte“. Woraufhin ihm nach kurzem Blick, der sie von oben bis unten erfasste, nur dieses eine, besagte Wort entfuhr: „Wofür...?“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare