23-Jähriger aus Wickede bei Kollision leicht verletzt

Zeuge stoppt alkoholisierten Duisburger (29) nach Unfallflucht in Wickede

+

Wickede - Ein alkoholsierter Autofahrer (29) aus Duisburg ist am frühen Freitagabend nach seiner Unfallflucht von einem Zeugen noch in Wickede gestoppt worden. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an, der Führerschein wurde sichergestellt. Den Duisburger erwartet ein Strafverfahren unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung, Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Details gibt es hier.

Am Freitag um 17.45 Uhr hatte der 29-jährige Mann aus Duisburg mit seinem Pkw die Gerkenstraße befahren und war dann "mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit", so die Polizei, auf die Nordstraße abgebogen.

"Dort stand ein 23-jähriger Wickeder mit seinem Pkw an der dortigen Baustellenampel und wartete. Durch das forsche Abbiegen geriet der Duisburger mit seinem Pkw ins Schleudern und stieß mit dem Fahrzeug des Wickeders zusammen. Dadurch verletzte sich der Wickeder leicht am Knie", so die Polizei zum eigentlich Unfallhergang. 

Und weiter: "Statt anzuhalten und den Unfall zu melden, setzte der Duisburger seine Fahrt fort. Ein aufmerksamer Zeuge fuhr direkt hinter dem Verursacher her und konnte das Fahrzeug An der Lanfer/Ecke Friedhofstraße anhalten, wo die bereits eingesetzte Polizei hinzueilte. Der Grund der Flucht lag vermutlich in dem festgestellten Alkoholgeruch bei dem Unfallfahrer", mutmaßen die Ermittler.

Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Den Duisburger erwartet nun ein Strafverfahren u.a. wegen fahrlässiger Körperverletzung, Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.