Glück im Unglück

Einbrecher in Werl flüchten ohne Beute

+

Werl - Durch einen aufmerksamen Zeugen wurden zwei Einbrecher laut Polizei-Meldung am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr gestört, als sie gerade das Fenster zur Erdgeschoss-Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Mellinstaße aufhebelten.

Den Einbrechern war es nach Polizei-Angaben wohl noch gelungen, in die Wohnräume einzudringen, allerdings ohne Diebesgut zu erbeuten. Anschließend liefen die beiden Männer in Richtung Kapuzinerring davon.  Der erste Täter war etwa 30 Jahre alt und trug eine graue Jacke, der zweite Täter war etwas jünger und war schwarz gekleidet. 

Die Kriminalpolizei in Werl sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität der beiden Männer oder deren weiteren Fluchtweg geben können. Telefon: 02921/91000.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare