Vertrag verlängert

C&A will über 2022 hinaus in Werl bleiben

C&A will am Standort in der Walburgisstraße in Werl
+
C&A will am Standort in der Walburgisstraße in Werl festhalten.

Immer wenn C&A ankündigt, sein Filialnetz auf den Prüfstand zu stellen, geht in die Werl die Sorge um, die Innenstadt könnte einen wichtigen Frequenzbringer verlieren.

Werl - Anlass für so eine Überprüfung hätte auch der ursprünglich im kommenden Frühjahr auslaufende Mietvertrag für die Immobilie an der Walburgisstraße sein können. Doch C&A plant wohl allen Unkenrufen und der Corona-Krise zum Trotz längerfristig mit dem Standort.

Nach Informationen unserer Redaktion wurde der Mietvertrag inzwischen über das Jahr 2022 hinaus verlängert. Wie lange der neue Vertrag dauert, bleibt allerdings unklar. C&A äußert sich auf Anfrage nur sehr allgemein und wortkarg: „Eine Schließung unseres Standorts in Werl ist nicht geplant.“

Fragen zur Zufriedenheit mit der Geschäftsentwicklung des Standortes, zur Zahl der Mitarbeiter und zu Zukunftsplänen lässt die Unternehmenszentrale auch auf erneute Nachfrage unbeantwortet. Als Antwort gibt es nur einen weiteren Satz, den das Unternehmen fast wortgleich schon im Dezember 2019 übermittelte, als die Schließung mehrerer Filialen in Deutschland verkündet wurde: „Wir überprüfen ständig unser Filialnetz und entscheiden auf der Basis von standortabhängigen Marktanalysen über Modernisierungen, Neueröffnungen und Standortschließungen.“

Im Frühjahr 2012 eröffnete C&A seine Werler Filiale, was viele damals überraschte. Dafür wurde das Erdgeschoss des vormals reinen Woolworth-Komplexes geteilt. Die Obergeschosse wurden auf beiden Seiten von reinen Lager- zu Verkaufsflächen ausgebaut und über Rolltreppen erschlossen. Die Investition reichte in den Millionenbereich. Die Verkaufsfläche wurde so auf rund 3100 Quadratmeter verdoppelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare