Höchste Auszeichnung der Landwirtschaftskammer NRW

Goldene Plakette für Eckhard Uhlenberg

+
NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking gehörte zu den Gratulanten für Eckhard Uhlenberg. Links im Bild Johannes Frizen, der kurz nach der Verleihung sein Amt als Präsident der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen abgab, sowie Dr. Martin Berges, Direktor der Landwirtschaftskammer.

Werl/Bad Sassendorf - Der langjährige Landtagsabgeordnete und ehemalige Landwirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, Eckhard Uhlenberg aus Werl-Büderich, hat jetzt die Goldene Plakette der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten.

Die höchste Auszeichnung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen verlieh anlässlich der Hauptversammlung der Kammer in Bad Sassendorf Johannes Frizen, zu diesem Zeitpunkt noch Präsident der Landwirtschaftskammer NRW.

Frizen betonte, dass Eckhard Uhlenberg vor allem während seiner Zeit als Landwirtschaftsminister die Belange des landwirtschaftlichen Berufsstandes hervorragend vertreten habe. Er habe sich nachhaltig für zielgerichtete und praxisnahe Lösungen zum Wohle der wirtschaftenden Betriebe und der bäuerlichen Familien eingesetzt. 

Weiterhin, so Frizen, habe Uhlenberg für die gesellschaftliche Akzeptanz der Landwirtschaft gestritten. Uhlenberg habe sich in all seinen politischen Ämtern stets zur landwirtschaftlichen Selbstverwaltung bekannt und immer mit großem Engagement für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Landwirtschaftskammer eingesetzt. 

Eckhard Uhlenberg hat eine Landwirtschaftslehre absolviert und ist seit 1974 als Landwirtschaftsmeister und selbständiger Landwirt auf seinem Hof in Büderich im Kreis Soest tätig. Von 1980 bis 1985 sowie von 1990 bis 2017 gehörte Uhlenberg dem Landtag von Nordrhein-Westfalen als Mitglied an, von 2010 bis 2017 amtierte er als Landtagspräsident. Von 2005 bis 2010 war Uhlenberg Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. 

Seit Mitte Oktober ist er Präsident der NRW-Stiftung, die unter anderem gemeinnützige Verbände und ehrenamtlich arbeitende Gruppen unterstützt, die sich in NRW für den Naturschutz sowie die Heimat- und Kulturpflege einsetzen.

Nach seinem Ausscheiden aus dem NRW-Landesparlament ist zudem das Porträt des früheren Präsidenten und Vizepräsidenten Uhlenberg fertiggestellt und wird künftig in der Galerie der Landtagspräsidenten hängen. In der kommenden Woche wird das Porträt im Landtag übergeben. Daran nehmen unter anderem teil: Landtagspräsident André Kuper, der frühere Präsident und Vizepräsident aus Werl-Büderich sowie der Künstler Thomas Jessen, der das Porträt gemalt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare