Bewährtes Team mit von der Partie

Gastronomen laden auf dem Werler Siederfest zum Schlemmen ein

Ein bewährtes Gastronomen-Team wird auf dem Siederfest im Juni vertreten sein.
+
Ein bewährtes Gastronomen-Team wird auf dem Siederfest im Juni vertreten sein.

Werl - Auf bekannte und bewährte Gastronomen dürfen sich die Besucher des Siederfestes vom 3. bis 5. Juni freuen: Der „WienerHof“, das Stadthallen-Restaurant „Werlinger“ sowie Fleischerei & Partyservice Tigges werden dafür sorgen, dass niemand beim dreitägigen Stadtfest auf dem Markt hungern muss.

Neben Getränkeständen wird wieder eine Cocktailbar das kulinarische Angebot abrunden. „Wir haben uns bewusst für Kontinuität entschieden, zumal sich diese Anbieter bewährt haben“, sagt Olaf Grossmann, im Vorstand des Wirtschaftsrings für das Thema Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Bewährtes also 2016 – für das kommende Jahr sind neue Ansätze im Gespräch. Details hierzu allerdings sind noch nicht spruchreif.

Intensivieren wollen die Veranstalter das Bemühen, am Sonntagnachmittag für mehr Abwechslung auf dem Platz und auf der Bühne zu sorgen. Das ist auch und gerade den Einzelhändlern wichtig. Sie werden von einem attraktiven Programm unweigerlich profitieren, weil sie am Siederfest-Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte öffnen dürfen. So ist das Kalkül klar: Gut gelaunte Besucher, die auf dem Markt unterhalten wurden und sich Kaffee, Kuchen oder andere Leckereien gegönnt haben, starten gestärkt zum Einkaufsbummel.

Das Stadtfest findet in diesem Jahr vom 3. bis 5. Juni statt. Damit weicht der Wirtschaftsring wieder einmal vom ursprünglichen Termin ab, denn eigentlich soll die dreitägige Veranstaltung immer am zweiten Juni-Wochenende stattfinden. Das aber hätte unweigerlich zu Kollisionen mit der Fußball-Europameisterschaft geführt, die am 10. Juni beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare