1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Werl

Senior fällt auf Wechseltrickbetrüger herein

Erstellt:

Von: Detlev Stute

Kommentare

Mit dem Geldwechseltrick ist ein Senior auf dem Parkplatz des Kreiskrankenhauses in Lüdenscheid um nahezu sein gesamtes Bargeld gebracht worden.
Mit dem Geldwechseltrick ist ein Senior auf dem Parkplatz an der Engelhardstraße betrogen worden. © dpa

Teuer bezahlt hat ein Senior seine Hilfsbereitschaft. Er ist auf einen Betrüger hereingefallen und nun um einige Geldscheine ärmer. Es gibt aber eine Beschreibung des Täters.

Werl - Ein 81-jähriger Mann wurde am Mittwoch (24. November) um kurz nach 10 Uhr auf dem Parkplatz eines Geldinstitutes an der Engelhardstraße von einem Unbekannten angesprochen und gebeten, ihm einen Euro zu wechseln.

Der hilfsbereite Rentner holte seine Geldbörse hervor und öffnete sein Münzfach. Als ihm der 81-Jährige das Münzgeld geben wollte, griff der Unbekannte selbständig in das Kleingeldfach des Portemonnaies hinein. Später stellte der Rentner fest, dass ihm einige Bargeldscheine fehlten.

Senior fällt auf Wechseltrickbetrüger herein: So wird der Täter beschrieben

Der Tatverdächtige war circa 25 Jahre alt, schätzungsweise 180 cm bis 185 cm groß, mit dicklicher Gestalt, er hatte kurze, schwarze Haare und einen Bartansatz. Er sprach gebrochenes Deutsch und hatte ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke.

Weitere Zeugen des Vorfalls oder Hinweise auf den Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02922-91000 entgegen.

Weitere Tricks, wie Taschendiebe an Geld kommen wollen, sind auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Soest unter Taschendiebe sind immer unterwegs (polizei.nrw) nachzulesen.

Auch interessant

Kommentare