Vor der Basilika

Gebogene Kirchtürme im Stadtmodell: Stadt nimmt dem Übeltäter den Vandalismus krumm

+
Die Kirchtürme der Basilika im Stadt-Modell haben unter Vandalismus gelitten, ähneln nun dem Turm im italienischen Pisa.

Pisa hat einen, Werl nun gleich zwei – wenn auch nur im Kleinformat: Aber die „schiefen Türme“ von Werl sind anders als das Kultexemplar in Italien Folgen von Zerstörungswut. 

Werl -  Denn die beiden gebogenen Kirchtürme der Basilika am Werler Stadtmodell müssen schon mit Hilfe von Werkzeugen angegangen worden sein, um sie außer Form zu bringen. Wer sich an dem Bronze-Modell vergangen hat, weiß auch die Stadtverwaltung nicht. 

Kontakt mit dem Künstler aufnehmen

Man werde aber Kontakt zu dem Künstler aufnehmen, der das Stadtmodell vor einigen Jahren goss, kündigte Stadtplaner Ludger Pöpsel an. Der soll Auskunft darüber geben, ob und wie man die zwangsgebogenen Türme wieder richten kann. 

Lions stifteten das Stadtmodell

So klein diese auch sind: Der Ärger über den Vandalismus auch bei Betrachtern des Stadtmodells, aufgestellt vor der Wallfahrtsbasilika, ist groß. Und auch die Werler Lions, die das Stadtmodell damals stifteten, nehmen dem Übeltäter diesen Vandalismus krumm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare