Motorshow Xtreme

Darum fliegt in Werl ein Monstertruck durch die Luft

+
Isabella (11) und Lorene (8) werden am Wochenende auf Quads ihr Können zeigen.

„Die spektakulärste Stunt- und Motorshow Europas“, heißt es auf der Facebook-Seite von „Motorshow Xtreme“. Die Show macht am Wochenende halt in Werl. Zwei Vorstellungen soll es in Werl geben: Samstag um 19 Uhr und Sonntag um 15 Uhr.

Werl - Die Show findet statt auf dem Gelände der Firma Stabilo Werkzeugfachmarkt an der Hammer Straße, neben dem Sport- und Tagungshotel Maifeld. Veranstalter Jonny Bossle verspricht eine 90- bis 120-minütige Show voller Action. „Wir machen Überschläge und fliegen über Autos“, verrät Jonny Bossle. Bei der Stuntshow sollen Motorräder, Quads und Autos zum Einsatz kommen. Höhepunkt soll aber der Auftritt eines Monstertrucks sein.

„Das ist ein Top-Gerät, ein heißes Teil“, sagt Jonny Bossle. Der Wagen hat einen 7,8-Liter Motor von Chevrolet und verfügt über 650 Pferdestärken.

Nicht ohne das Team 

Jonny Bossle reist mit einem zwölf-köpfigen-Team in die Wallfahrtsstadt. „Ohne das Team geht es nicht“, sagt er. Für Speisen und Getränke ist an den Veranstaltungstagen gesorgt.

Eintritt

Erwachsene zahlen 15 Euro; Kinder 12 Euro; Kinder bis vier Jahre sind frei.

Lesen Sie auch: 

- Jugendlicher Radfahrer von Auto angefahren

- Katholische Kirche will Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen

- So bereitet sich das Freibad auf den Winter vor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare