35 Meter hoch

Aussichtshügel im Stadtwald nimmt langsam Formen an

+

Das Projekt im Stadtwald nimmt weiter Formen an. Aus der Vogelperspektive erkennt man bereits das Fundament für den künftigen 35 Meter hohen, dreieckigen und in sich gedrehten Aussichtsturm, der darauf gesetzt wird.

Werl - 50 Parkplätze an der heutigen Einfahrt zum Camp-Areal und Straßen sowie ein Waldlehr- und Erinnerungspfad werden entstehen. Ein barrierefreier Weg mit einer Länge von 800 Metern und einer Steigung zwischen vier und sechs Prozent, der auch für Rollstuhlfahrer nutzbar sein wird, soll sich zur Plattform schlängeln. 

14 Millionen Euro

Der Turm wird der Abschluss des Projekts sein, das insgesamt 14 Millionen Euro kosten wird. Das Projekt ist auf sieben Jahre angelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare