Projekt von Borussia Dortmund

Fan-Traum: Faid Katta aus Werl schreibt Songs für BVB-Weihnachtsalbum

Faid Katta, Songwriter aus Werl, mit der Weihnachts-CD von Borussia Dortmund.
+
Faid Katta, Songwriter aus Werl, mit der Weihnachts-CD von Borussia Dortmund. Der BVB-Fan schrieb mehrere Lieder für das Album.

Strahlend hält Faid Katta die CD in den Händen und schaut sich stolz die Auflistung der Lieder auf der Rückseite an. „Das ist ein tolles Gefühl“, meint er. „Sechs Lieder davon sind von mir.“ Es ist das Weihnachtsalbum von Borussia Dortmund.

Werl – Die CD in Faid Kattas Händen ist nicht etwa ein Eigenwerk des Werlers, es ist ein Weihnachtsalbum von Fußballbundesligist Borussia Dortmund – dem Verein, dem Katta als Fan schon seit Jahrzehnten die Daumen drückt. „Ich war damals beim Relegationsspiel des BVB gegen Fortuna Köln“, erinnert sich Katta, wie er sein Herz an die Schwarz-Gelben verlor. Das war 1986. Der BVB wendete in dieser Saison erst im Entscheidungsmatch gegen die Domstädter den Abstieg in die Zweite Liga ab. Katta feierte da erstmals fleißig mit.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerLucien Favre
StadionSignal-Iduna-Park (Dortmund)
Kapazität81.365 Plätze

Seitdem hat ihn die Borussia nicht mehr losgelassen. Schon vor fünf Jahren war Songwriter Katta dabei als ein BVB-Weihnachtsalbum auf den Markt kam. „Das war aber noch von Fans initiiert und organisiert worden“, erzählt er. „Dieses Mal ist das aber ein offizielles Projekt vom Verein.“

Weihnachtsalbum des BVB: Songwriter Faid Katta aus Werl - „Bin einfach nicht zur Ruhe gekommen“

Der Produzent des Weihnachtsalbums ist aber derselbe wie vor fünf Jahren - und der erinnerte sich an Borussia-Fan Katta. „Im Frühjahr hat er mich deshalb angerufen und gefragt, ob ich wieder mitmache“, sagt der Werler, der natürlich zusagte.

Einen Song sollte Katta liefern, das war zumindest so geplant. Doch beim BVB-Fan aus Werl war die Muse diesmal besonders aktiv. „Ich bin einfach nicht zur Ruhe gekommen“, berichtet Katta. „Ich habe mich etwas wie ein Biathlet gefühlt, der im Sommer hart trainiert, um im Winter fit zu sein.“ Im Falle des Songwriters bedeutete das, dass er ein Lied nach dem anderem in seinen Block schrieb. „Es lief einfach.“

Weihnachtsalbum des BVB: Faid Katta auch mit Singleauskopplung und Musikvideo

Am Ende standen die Texte und Melodien für sechs Songs, die Katta gemeinsam mit seinem eigenen Produzenten Wolfgang Stötzle fertigstellte. Die vollendeten Songs gingen dann zum Gesamtproduzenten, der sie abnahm und für das Album freigab. „Es ist schön, meine Lieder jetzt auf solch einer CD zu sehen“, freut sich BVB-Fan Katta.

Am 27. November erscheint das BVB-Weihnachtsalbum im Verkauf, mit dabei auch Kattas ganz besonderer Song, der sogar als Singleauskopplung erscheint. „Unser Stern leuchtet in schwarzgelb“ heißt der und Katta hat ihn gemeinsam mit der Interpretin Jo Marie aufgenommen. „Ab Ende November soll dafür Werbung auf einer riesigen Fläche an der B1 in Dortmund gemacht werden“, erzählt Katta ganz aufgeregt. Die Single erscheint am selben Tag wie das Album im Handel und auf allen bekannten Streaming-Diensten. „Dazu gibt es auch noch ein Musikvideo“, freut sich Katta. Das will der BVB demnach ebenfalls am Freitag auf all seinen Online-Plattformen posten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare