Anzeiger-Aktion

Angehörige überraschen ihre Liebsten am Valentinstag

+
Blumenstrauß zum Valentinstag: Wilhelmine Düser (Mitte) wurde überrascht.

Bunte Überraschungen in Form von Blumensträußen erhielten am Valentinstag acht Anzeiger-Leser.

Werl/Wickede/Ense - Den Tränen nah war Wilhelmine Düser aus Niederense, als am Freitag Sandra Adrian von der Gärtnerei Schäfer vor der Tür stand und ihr zum Valentinstag einen Blumenstrauß überreichte.

Tochter Nicole Becker hatte bei der Anzeiger-Valentinstag-Aktion ihre 74-jährige Mutter mit einem Gedicht vorgeschlagen. „Wir haben vier Kinder und meine Mutter ist immer für uns da. Sie hat den Strauß verdient“, erklärt die Tochter.

Vor vier Jahren hat Wilhelmine Düser selbst ein Gedicht mit einem Vorschlag für den Valentinstag eingereicht. Damals bekam Marianne Preker aus Werl die Überraschung ins Haus geliefert. Die Gärtnerei Schäfer überraschte sieben weitere Leser mit einem Blumenstrauß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare