Abenteuerland hofft auf Spenden

Diebe stehlen Kita-Kindern ihre Rutsche

+
Zum Glück gibt es auf dem Außengelände auch andere Spielgeräte. Die Freude über die neue Kita wird trotzdem vom Rutschen-Klau getrübt.

Büderich - Kinder und Erzieher fühlen sich wohl in der neuen Kita Abenteuerland an der Budberger Straße. Doch ihre Freude ist getrübt, weil Unbekannte eine Rutsche gestohlen haben.

Auf ihren langen Stelzen wartet die Giraffe auf dem Rasen darauf, in die Löcher im Sandkasten eingelassen zu werden. Die Kinder schauen den Arbeitern beim Buddeln zu. Bald können sie das Klettergerüst auf dem neuen Außengelände der Kita Abenteuerland an der Budberger Straße in Beschlag nehmen. 

Nur zu gerne hätten sie das auch mit der großen Rutsche getan, die bereits an der Friedrichstraße stand. Doch die Rutsche ist weg. 

Unbekannte haben in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli die große Außenrutsche gestohlen. Der Schaden beläuft sich laut Kita auf rund 2700 Euro. Da die Versicherung nicht einspringt, bittet die Elterninitiative als Träger des Kindergartens jetzt um Spenden. 

"Ein Schlag ins Gesicht"

„Der Umzug war für unsere Organisation ein Kraftakt“, sagt Vorstandsvorsitzender Steffen Gerhold. „Da ist so ein dreister Diebstahl natürlich ein Schlag ins Gesicht. Wir hoffen mit dem Spendenaufruf auf die Solidarität im Kirchspiel Büderich, damit wir diese Mehrkosten nicht komplett alleine schultern müssen.“

Die Rutsche war am Montag, 29. Juli, bei den Umzugsarbeiten vom Spielturm getrennt und an den neuen Standort an der Budberger Straße transportiert worden. Hier sollte der Turm mit Rutsche am nächsten Tag als zentrales Spielelement auf dem neuen Außengelände wieder installiert werden. Doch dazu kam es nicht. 

Die neue Kita Abenteuerland

Die neue Kita Abenteuerland
Die neue Kita Abenteuerland
Die neue Kita Abenteuerland
Die neue Kita Abenteuerland
Die neue Kita Abenteuerland

Nur wenige Stunden nach der Demontage müssen sich die Diebe Zugang zum Gelände der neuen Kita verschafft und die Rutsche entwendet haben. Diese besteht aus massivem Edelstahl und ist etwa ein Meter breit und zweit Meter lang. Die Kita erstattete Anzeige bei der Polizei. 

Zeugen gesucht

Zeugen, die zur Aufklärung des Falls beitragen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 02922/91000 zu melden. Wer die Kita mit einer Spende unterstützen möchte, findet alle notwendigen Informationen auf der Internetseite der Kita

Die Kita Abenteuerland mit ihren 60 Kindern ist in der vergangenen Woche in den Neubau an der Budberger Straße eingezogen. Sie wird ehrenamtlich von Eltern geführt, auch der Umzug wurde ausschließlich durch die Hilfe der Eltern realisiert. Abgesehen vom Rutschen-Klau überwiegt im Abenteuerland zurzeit die Freude über das neue Gebäude. Zwar sind auf dem Außengelände und im Haus noch einige Dinge zu erledigen, doch „wir haben schon sehr viel geschafft“, freut sich Einrichtungsleiterin Martina Lang. „Vor allem dank der tollen Unterstützung der Eltern.“ 

Kinder fühlen sich wohl

Auch die Kinder fühlten sich in den neuen hellen und freundlichen Räumen wohl: „Das merkt man ihnen richtig an.“ Eine offizielle Eröffnung soll es übrigens auch noch geben. Diese wird am 21. September zusammen mit dem 35-jährigen Bestehen der Kita gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare