Freizeitbad Werl

Jubiläumsfest in den Fluten

+

Werl - Im Rahmen des 800-jährigen Stadtjubiläums der Wallfahrtsstadt Werl leistet auch das Freizeitbad seinen Beitrag: am Samstag mit einem großen Sommerfest, mitgestaltet vom SC Hellweg.

Beginn ist um 12 Uhr mit den Angeboten des SC Hellweg, der einen für jeden Badegast offenen Schwimmwettkampf über 25 oder 50 Meter in verschiedenen Altersgruppen anbietet.

Ebenso ein offenes Aquaballturnier für die Badegäste, wobei jeweils zwei Spieler Aquaballer des SC Hellweg sind und das Spiel natürlich vorher erklären. Jeweils die ersten drei Sieger erhalten eine Auszeichnung vom Schwimmclub. Abgerundet wird das Programm dann noch durch eine Darbietung der Synchronschwimmerinnen, die so ihren Sport vorstellen möchten.

Von 14 bis 18 Uhr geht es weiter mit der großen Sommer-Pool- Party, die bei gutem Wetter natürlich im Freibad stattfindet. Die Liegewiese wird dann zur „Partywiese“; es finden jede Menge Spiele zu Land und auf dem Wasser statt, unter anderem Wasserinsel-Wettschwimmen, und es gibt jede Menge Großspielgeräte im Wasser zum Toben.

Aber auch schlechtes Wetter ist kein Problem: dann wird ins Hallenbad ausgewichen.

Das komplette Ferienprogramm des Freizeitbads gibt es auf der Homepage: www.freizeitbad-werl.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare