Rauchentwicklung im Gartenweg: Wehr rückte aus

WERL ▪ Wegen starker Rauchentwicklung im Gartenweg rückte der Werler Löschzug am Donnerstagmittag mit mehreren Einsatzwagen aus. Auch der Rettungsdienst war vor Ort.

Die Ursache für die starke Rauchentwicklung im unteren Teil des Gebäudes war schnell gefunden. Verbranntes Essen sorgte für den Qualm. Da kein Feuer ausbrach, konnte die Feuerwehr nach dem Lüften der Wohnung wieder abrücken. „Da sich in dem Komplex auch ein betreutes Wohnen befindet, mussten wir besonders sensibel reagieren und mit mehreren Wagen ausrücken“, so Karsten Korte, Leiter der Werler Wehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare