Ex-Möbelhaus wird umgebaut

Neues Fitnessstudio möchte schon bald in der Innenstadt eröffnen

+
Die Werbefahne weist bereits auf die Veränderung im früheren Möbelhaus hin.

Werl – Noch heißt es Möbel rücken statt Gewichte drücken im früheren Möbelhaus Münsch an der Steinerstraße in Werl. Dort eröffnet die Fitness-Center-Gruppe „Clever fit“ schon bald eine Filiale.

Zumindest, wenn es nach Geschäftsführer Felix Schubert geht: „Ende Februar, Anfang März ist es soweit.“ Derzeit wird in der Immobilie gewerkelt. Wasser, Strom und Heizung, zählt Schubert als drei große Baustellen auf, die er so schnell wie möglich geschlossen wissen möchte. 

Felix Schubert betreibt bereits in seinem Wohnort Mönchengladbach und im nahe gelegenen Neuss ein Sportstudio. „Werl wird mein dritter Standort.“ Die Pläne für die Wallfahrtsstadt sind groß: Auf drei Etagen, rund 1300 Quadratmetern, soll ein Sportpalast für mehr als 3000 Mitglieder entstehen. „Ein Studio vom Schüler bis zum Rentner und für Sportvereine“, sagt Felix Schubert. 

Das Wort Gesundheitsstudio sei treffender – es soll zu einem Treffpunkt für Werler werden. „Dazu bieten wir ein schönes Studio mit familiärer Atmosphäre“, sagt Schubert.

"Sehen in Werl Potenzial"

 „Wir sehen in Werl das Potenzial, und die Lage des Studios in der Steinerstraße ist sehr gut.“ Gleich zwölf Bewerbungsgespräche hat Felix Schubert in den vergangenen Wochen in Werl geführt. Ein neues Studio-Team soll aufgebaut werden. 

Erste Bilder, wie das Studio aussehen soll, sind bereits auf der Internetseite von „Clever fit“ veröffentlicht. Dort sind ein offener, hellgestalteter Lounge-Bereich zu sehen, weitläufige Trainingsflächen und ein Kursraum. Felix Schubert ist Franchisenehmer, ein selbstständiger Lizenzhändler, der die Dienstleistungen eines Unternehmens anbietet. 

480 Studios in 300 Städten

„Clever fit“ betreibt laut eigener Homepage mehr als 480 Fitnessstudios in rund 300 Städten in Deutschland und dem benachbarten Ausland. 2004 wurde die Gruppe gegründet. 

Die geplanten Öffnungszeiten sind von Freitag bis Montag von 6 bis 24 Uhr; an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 8 bis 21 Uhr. 

Derzeit bietet Felix Schubert einen Rabatt auf die Mitgliedschaft an. „Wer uns im Vorfeld das Vertrauen schenkt, der soll auch etwas davon haben“, sagt er. Die normale Mitgliedschaft kostet zwischen rund 30 und 35 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare