1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Werl

Roller brennt lichterloh - Polizei ermittelt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus Bunte

Kommentare

Von dem Moped blieb nicht viel übrig.
Von dem Moped blieb nicht viel übrig. © Feuerwehr

Ein Moped geht in Werl in Flammen auf, die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Werl – Am frühen Sonntagmorgen brannte auf dem Stadthallen-Parkplatz am Kapellenweg ein Kleinkraftrad der Marke Peugeot komplett ab.

Feuerwehrchef Karsten Korte: „Und das brannte offenbar schon etwas länger“, bis ein Anwohner um 7 Uhr von einem lauten Knall geweckt wurde und dieser die Feuerwehr rief. Die hatte das, was noch übrig war, innerhalb von 20 Minuten gelöscht.

Brandstiftung: Schaden von knapp 1000 Euro

In Mitleidenschaft wurden auch das Straßenpflaster und der dahinter befindliche Baum, mit dem Ausmaße des Schadens werde sich der Kommunalbetrieb auseinandersetzen müssen. Der Besitzer meldete sich zwei Stunden später, das Fahrzeug habe dort seit drei Wochen gestanden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und beziffert den Schaden auf knapp 1000 Euro.

Deutlich glimpflicher gingen die übrigen Einsätze aus: Ein Einsatz wegen eines vermeintlichen Notfalls hinter verschlossener Tür am frühen Samstagnachmittag stellte sich als Fehlalarm heraus, direkt im Anschluss stand die Salzstraße massiv unter Rauch, verursacht durch einen defekten Pkw. Bereits am Donnerstag gegen 21 Uhr hatte jemand mutwillig den Feuermelder in der Tiefgarage am Neuen Markt eingeschlagen und so einen völlig unnötigen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02922/91000 entgegen.

Auch interessant

Kommentare