Mischung aus Musik, Shopping und Schlemmen

Werl in Jubelstimmung: "Das beste Siederfest überhaupt!"

+
Beim Verkaufsoffenen Sonntag drängten sich die Besucher in der Werler Innenstadt.

Werl - „Es war das beste Siederfest überhaupt!“ An nicht wenigen Orten in der Werler Innenstadt wurde am Wochenende regelrecht gejubelt. Das tolle Sommerwetter machte das dreitägige Fest mit seiner Mischung aus Musik, Shopping und Schlemmen zu einer rundum gelungenen Sache.

Sonntagnachmittag zogen einige Wirte auf dem Marktplatz schon eine überaus positive Bilanz. Auch Roland Farendla vom „Werlinger“-Zelt nannte das diesjährige Siederfest das beste, das er jemals miterlebt hat. „Wir sind sehr, sehr zufrieden“, sagte er und traf damit den gleichen Ton wie Halid Mehinovic vom „Wiener Hof“.

Nicole Tigges, die mit ihrem Grillstand erst zum zweiten Mal beim Siederfest dabei war, blieb kaum Zeit zum Verschnaufen: „Wir hatten Arbeit ohne Ende“, sagte sie mit einem fröhlichen Lachen.

Siederfest 2015 in Werl am Sonntag

Der Erfolg zeigte sich auch beim Verkaufsoffenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein in der Innenstadt. Schon ab Mittag war die Stadt proppevoll, ließen sich die Siederfestbesucher effektive Fensterputztechniken demonstrieren, bummelten an den Ständen vorbei und durch die Geschäfte, bestaunten die Robin-Hood-Aufführung des „Young Stage“ Musiktheater auf der Marktplatzbühne oder ließen sich Eis, Kuchen oder Gegrilltes schmecken.

Auf der Bühne waren seit Freitagabend vertraute Gesichter und Stimmen zu Gast. „Fishers Friends“ sorgten nach dem Fassanstich als erster musikalischer Act für einen tollen Auftakt des dreitägigen Events.

Der erste Tag war lange von Superlativen geprägt. Erst nach Mitternacht wurde der Sommertag mit einem Gewitter nebst Schauer beendet. Da war die Stimmung aber schon so gut, dass man rasch Schutz an trockenen Örtchen suchte.

Die Temperaturen stimmten dann auch am Samstag. Nach Markus Becker standen zunächst die jungen Tanztalente der Gruppe „Unit“ von der Make-Me-Move Dance Academy auf der Bühne.

Zu späterer Stunde war die Sängerin „Ellyland“, einigen jüngeren Besuchern noch von ihrer Teilnahme an der Casting-Show „Popstars“ bekannt, an der Reihe. Den ganzen Abend über sorgte DJ Oliver Macha mit einer guten Mischung an Hits für Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare