Zwei Woche kein Betrieb

Nach Corona-Quarantäne: Tests negativ, Kita öffnet wieder

Kita Werl-Nord
+
Wegen eines Corona-Falls einer Erzieherin war die Kita Werl-Nord seit dem 15. Oktober geschlossen.

Fast zwei Wochen war eine Werler Kita in Corona-Quarantäne, jetzt sie wieder den Betrieb aufgenommen.

Werl – Am Abend des 14. Oktober hatte eine Erzieherin der Kita Werl-Nord in der von-Droste-Hülshoff-Straße ein positives Corona-Testergebnis erhalten. Am Tag darauf wurde die Kita vorübergehend geschlossen und 90 Personen – Erzieher und Kinder – in häusliche Quarantäne geschickt. Seit Dienstag hat die Kita allerdings wieder geöffnet und ihren Betrieb aufgenommen.

„Ich bin so froh, dass jetzt alle wieder da sind“, freut sich Kita-Leiterin Ingrid Ostrowski über die Rückkehr ihrer Schützlinge. „Die Zusammenarbeit mit dem Kreisgesundheitsamt hat wirklich hervorragend funktioniert und auch die Eltern haben toll reagiert.“ Zusätzlich zur häuslichen Quarantäne wurden die Kinder und Mitarbeiter der Kita in einer groß angelegten Abstrichaktion auf das Coronavirus getestet – alle Ergebnisse fielen negativ aus, weshalb Werl-Nord am Dienstag wieder in vollem Umfang loslegen konnte,

Testergebnisse negativ

Für Ostrowski eine mehr als gute Nachricht und zwar in mehrfacher Hinsicht. „Es hat sich herausgestellt, dass unsere Schutzmaßnahmen sehr gut funktioniert haben“, bemerkt die Leiterin. „Es hat sich niemand angesteckt, obwohl unsere positiv getestete Kollegin mit in unserem Alltag war.“ Das gibt Ostrowski ein beruhigendes Gefühl, dass ihre Einrichtung gut gewappnet ist. Dementsprechen gab es keinerlei Änderungen am Konzept.

Die positiv getestete Erzieherin hat ihren Dienst in der Kita allerdings noch nicht wieder aufgenommen. „Sie kommt aber bald zurück“, kündigt Ostrowski an, die in den letzten Tagen immer mal wieder in Kontakt mit ihrer Kollegin getreten ist. Ihr gehe es soweit gut, die Erkrankung sei nicht kritisch verlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare