Temperaturen zu heiß für den Unterricht

Werler Schüler bekommen Hitzefrei

+

Werl – Bei den Temperaturen, die Werl dieser Tage ins Haus stehen, rauchen die Köpfe von ganz alleine, dafür braucht es nicht auch noch Mathe- oder Lateinunterricht. Daher greifen an allen Schulen unterschiedliche Regelungen zum Thema „Hitzefrei“.

Getreu dem Motto „gleiches Recht für alle“ haben die Grundschulen sich untereinander verabredet. „Wir haben die Eltern rechtzeitig darauf hingewiesen, dass es dazu kommen könnte in dieser Woche, damit sie sich darauf einrichten können“, so Stefan Cordes, Rektor der Büdericher Marienschule. Denn die Kinder einfach nach Hause zu schicken, das ist rechtlich nicht möglich. Hier endet an allen Tagen der Woche der Unterricht nach der vierten Stunde. Die Abmachung unter den Schulen sah dies eigentlich zunächst nur bis Mittwoch vor, danach werde an den übrigen Schulen neu entschieden, so Andrea Humpert, Rektorin der Walburgisschule. 

Oberstufe muss schwitzen 

Die Ursulinenschulen machen am Dienstag und Mittwoch ebenfalls um 11.05 Uhr Feierabend, allerdings nur die Sekundarstufe I. Die gymnasiale Oberstufe muss schwitzen. Ebenso am MG, denn auch die Gymnasien haben sich abgesprochen, „aber dann können die älteren Schüler auf kühlere Räume ausweichen, zum Beispiel im Keller, die dann ja frei sind“, so Schulleiter Michael Prünte. An seiner Einrichtung wird an jedem Tag neu entschieden, ob es Hitzefrei gibt oder nicht. Am Montag zum Beispiel fielen die siebte und die achte Stunde aus. 

Die Sälzer-Sekundarschule gibt ihren Schülern ebenfalls Hitzefrei. Am Dienstag endet der Unterricht eh schon um 13 Uhr, am Mittwoch und Donnerstag wie bereits gestern nunmehr ausnahmsweise ebenfalls. Am Freitag beginnt das Wochenende hier ohnehin grundsätzlich um 12 Uhr. 

Nicht betroffen sind die jeweiligen Offenen Ganztagsbereiche der Schulen. Die Betreuungsangebote finden weiterhin statt. 

Die Peter-Härtling-Förderschule in Sönnern entlässt ihre Kinder an allen restlichen Tagen der Woche ab ab 11.30 Uhr. An der Hedwig-Dransfeld-Schule gibt es kein Hitzefrei im direkten Sinne. Hier gibt es Unterricht nach Plan, die Eltern können jedoch selber entscheiden, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken oder nicht,

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare