Große Party: Westönner Nacht am Wochenende

+

Die Schützen laden am kommenden Samstag, 26. Oktober, ab 20 Uhr wieder zu ihrer Westönner Nacht.

Westönnen - Natürlich wird das Oktober-Event in der geschmückten Westönner Schützenhalle gefeiert. Die Einladung richtet sich auch an Gäste, die nicht aus Westönnen kommen.

Ob Alt oder Jung, es sollen sich alle angesprochen fühlen. Um das zu unterstreichen ist der Eintritt den ganzen Abend frei. Damit auch wirklich jeder auf seine Kosten kommt, wurde der in Werl und Umgebung bekannte DJ Doka engagiert. „Mit seiner jahrelangen Erfahrung in der Licht- und Tontechnik wird es ihm auch dieses Jahr sicher nicht schwerfallen, die richtige Stimmung für die Partygesellschaft zu erzeugen.

Die Westönner Nacht soll als eine Bühne für einen tollen Abend gesehen werden. Ob Tanzparty oder das gemeinsamer Ausgehen mit Freunden, für beides ist die Westönner Nacht die richtige Adresse. Wir stellen die Rahmenbedingungen – Party ist das, was ihr draus macht.“ so die Schützen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Der Vorstand traf sich jüngst, um die letzten Einzelheiten und vielleicht auch Überraschungen für seine hoffentlich zahlreichen Gäste auszuarbeiten.

Sicher ist auf jeden Fall, dass ausreichend Zeit zum Feiern vorhanden ist, wird die Uhr doch in der Nacht von Samstag auf Sonntag zurück gestellt. Somit ist das Ausschlafen auch nach einer langen Partynacht problemlos möglich. Getränkepreise zu fairen Preisen, eine stimmungsvoll geschmückte Halle und freier Eintritt seien gute Gründe, „den Samstagabend in der Westönner Schützenhalle zu verbringen“, so die Veranstalter. In Westönnen freut man sich auf jeden Fall schon auf eine ausgelassene Feier und eine fantastische Nacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare